Seiten

Freitag, 19. Februar 2010

Tierschutz und -hilfe


Daß unsere zwei Tiger hier ein wirklich privilegiertes (um nicht zu sagen: verwöhntes)  Leben  führen ist uns und vermutlich auch ihnen durchaus bewußt... daß es nicht allen Fellnasen so ergeht, leider auch.
Also haben wir, Miezies und ich, gestern eine Art "Krisensitzung"  geführt, bei der unter anderem Thema war, daß die zwei eigentlich viel zu viel Spielzeug (alles noch originalverpackt) und viel zu viele Süßigkeiten haben, als für Miezies nötig wäre. Gerade letzteres wird ja nur in Kleinstmengen vergeben und beim Spielzeug ist es nunmal so, daß leider vieles uninteressant ist bzw man eh nur die Lieblingsbälle u.ä. anguckt...
Also haben wir eine große Tasche gepackt... den Platz, der dann noch darin war, mit Trockenfutter und Nassfutter aufgefüllt ... ( es gibt durchaus qualitätvolles Futter ohne Zuckerzusätze und mit hohem Fleischanteil auch für wenig Geld  - Shah vom a*di  und auch die ros*ma*n-Eigenmarke hat bei Test gut abgeschnitten, nur z.Bsp)... und dann zum Katzenhaus des Tierheimes nach Dachau gebracht.
Und nachdem ich gesehen habe, wie sehr man sich dort darüber freut und weiß, wie wichtig solche Sachspenden für diese Einrichtungen sind, werden wir das nun wohl regelmäßig machen...
Unser Tierheim in der Nähe ist das Tierheim Dachau  und wie dieses haben viele andere Auffangstationen  Internetauftritte, auf denen nicht nur die zur Vermittlung freistehenden Tiere zu finden sind, sondern auch Listen, in denen man die Dinge findet, die benötigt werden. Das geht weit über Futter etc hinaus, denn alles, wie auch Büromaterial, Reinigungsmittel etc., das gespendet wird, muß eben nicht mehr gekauft werden. Viele scheuen davor zurück, sich in Vereinen zu binden oder regelmäßig Geld zu geben - mir geht das z.T genauso, aber diese Sachspenden sind eine gute, sinnvolle und vor allem auch wirklich helfende Sache...
Vielleicht eine Idee zum Nachmachen?

Kommentare:

  1. Hallo liebe Maren, eine sehr gute Idee!!! Ich mag Geldspenden auch nicht so gerne aber Sachspenden finde ich gut. Bei uns stehen in einigen Märkten Körbe von Tierheimen aufgestellt und dort lege ich gerne mal Futter rein.
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüsse von Sabine
    P.S. Das Foto ist niedlich!!!

    AntwortenLöschen
  2. sehr sehr gut !!! habt ein schönes Wochenende, herzlichst Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maren,
    das ist eine ganz tolle Sache, die ihr da gemacht habt bzw. weiter machen werdet; und ich wäre sofort dabei, wenn ich dazu nicht ins Tierheim müsste....
    Du weißt, warum ich keine Katzen haben darf, und es würde mir das Herz brechen, die Tiere dort zu sehen und keine mitnehmen zu können. ABER: ich werde mir was einfallen lassen; es ist schön, dass du darauf aufmerksam gemacht hast!

    Auch wenn ich mich auf den Teddy freue wie Bolle - mach dir bitte keinen Stress. Wenn es wichtigere Dinge zu erledigen gibt, dann kann ich durchaus warten :-). Ich bin ja schon froh, dass es euch wieder gut geht. Mein Zeh ist heute in einer Woche dran; ich würde mich im Anschluss sehr über einen Krankenbesuch freuen...
    Ganz liebe Grüße,
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Helga, ich war auch absichtlich nicht direkt im Katzenhaus, sondern habs nur vorn an der Info abgegeben - sonst wäre ich vermutlich auch mit ner Miez unterm Arm oder leicht verheult da raus (bin bei sowas doch recht nah am Wasser gebaut)... ;)
    Und natürlich komm´ich dich besuchen!

    AntwortenLöschen
  5. Einen meiner Kater habe ich vom hiesigen Katzenschutzbund. Als er von ihnen gerettet wurde war er auf 1,5 kg abgehungert und dem Tod näher als dem Leben (Besitzerin war ausgezogen und hatte ihn zurück gelassen). Eine Woche haben die TA um sein Leben gekämpft. Jetzt ist er wieder ein stattlicher British Kurzhaar. Seinen Gefährten fanden wir im letzten Herbst ausgesetzt, in der Nähe unseres Wochenendhauses.
    Ich unterstütze den Katzenschutzbund mit Futterspenden und mit Sachen für ihren Flohmarkt, denn Gelder sind knapp. Leider!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Maren,
    die Spende ist bestimmt gut angekommen. Bei uns steht am Ausgang eines Lebensmittelmarktes ein kleines Häuschen von unserem Tierheim, dort kann man dann Futter abgeben,find ich ne gute Idee und eine Sachspende kommt immer gut an...LG christel

    AntwortenLöschen
  7. Dear Maren, this is such a good idea. Jess and Bobbi came from an animal shelter and I really must give a small donation like this again. Sometimes there are so many toys and bits of paper and boxes for the two of them, that its like an obstacle course!

    Your cats are beautiful!

    Jeanne x

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maren,
    ich habe ja auch so ein verwöhntes Mimöschen. Nein, magst du das nicht...dann bekommst du etwas anderes. Ich denke, ich sollte auch mal Krisensitzung abhalten. Nächste Woche fahre ich und bringe Futter für Hund und Katze ins Tierheim. Ich muss es aber auch im Büro abgeben, sonst hätte ich wohl auch meine Arme voll von zappelndes Fell. Ich fahre zur Zeit jeden Tag ins Krankenhaus zu meinem Schwiegervater. Da sind viele kleine Samtpfoten. Sie warten auf Abfälle aus der Küche, die sie Gott sei Dank auch bekommen. Ich könnte sie alle mit nach Hause nehmen.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maren, Sachspenden finde ich auch toll, wir spenden zwar auch regelmäßig Geld, aber immer wenn wir bei Fressnapf sind kaufen wir ein paar Dosen Futter mehr und werfen es in die Sammelbox, die für die Ortsansässigen Tierheime gespendet werden. Tierheime kann ich aber nicht selbst besuchen, ich kann das einfach nicht, mir schießen schon die Tränen in die Augen wenn ich Beiträge im Fernsehen sehe... Lieben Gruß auch an die Miezemäuse, Mira

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...