Seiten

Dienstag, 7. April 2009

späte Worte zum Wochenende...

Also bei diesem schönen Wetter fällt es mir wirklich schwer, am PC zu hocken... ;)

Aber nichtsdestotrotz hier ein paar überfällige Worte zum Wochenende... Samstag mußte ich bis abends arbeiten, da is der Tag hinterher eh nicht mehr lang... trotzdem reichte es für einen Baumarktbesuch, bei dem endlich die gewünschte Farbe für unser kleines Holzhäuschen im Garten fällig war. Ich wollte ein Skandinavien-Häuschen hier im tiefen Bayern ;) Und dachte dabei natürlich zuerst an das typische Ochsenblutrot/Schwedenrot. Dann war ich eines Abends im Garten und die Sonne stand schon sehr tief und sandte dieses warme Abendlicht und dadurch erstrahlte die Hütte in einem satten Gelb.. genau das Gelb, in dem auch viele der dänischen (Ferien)häuser gestrichen sind. Der Entschluß stand fest - genau DAS war es. Jetzt fehlen nur noch die weißen Randleisten...
Sonntagvormittag allerdings waren wir zunächst Flohmarkt-Bummeln. Aber nicht sehr lohnenswert. Lediglich ein kleines Holzkistchen (welches ich natürlich vergessen habe, abzulichten - wird nachgeholt) durfte mit heim. Ansonsten war es eher einer der Märkte, auf denen man das Gefühl hat, die Verkäufer dächten alle, man wäre "mit nem Klammerbeutel gepudert"... Beispiel: ich wollte eine alte Milchkanne. Diese war von mittlerer Größe, normal-mäßige Erhaltung, Farbe braun. Nichts Besonderes. Erster Kommentar der Anbieterin: "Das ist eine ganz seltene Größe". Aha, so selten, daß es sie überall zuhauf gibt. Okay, netter Versuch. Preisanfrage meinerseits mit dem Gedanken, daß man an der Farbe ja notfalls etwas ändern könne (ich wollte weiß mit blauem Rand emailliert oder unemailliert). Antwort: "18,-"! In Worten: achtzehn! Nö, gute Frau... und ich sage: "okay , danke, wär eh nicht meine Farbvorstellung gewesen". Da sagt sie doch glatt: "Ja, die gab es aber nur in drei Farben. Weiß, rot und blau"! Ich muß fast lachen und sage: "Ja eben, und diese da hat keine davon!" Und so in dem Stil gings dann mehr oder weniger an anderen Ständen weiter... wir sind also recht bald von dannen getrollt und haben die Farbrolle geschwungen... das hat wenigstens Spaß gemacht!
***
Ach ja, und dann noch eine kleine Anekdote am Rande - in der Hoffnung, man(n) verzeihe mir diese Veröffentlichung... aber es ist zum Schmunzeln und ich mag euch das nicht vorenthalten...verpacken wir es also ein wenig:
Es war einmal ein junger Mann, der seine Herzensdame aus dem hohen Norden zu sich in das Alpenvorland importierte. Sie kümmerte sich fortan nicht nur um sein Wohlergehen, sondern bastelte und werkelte, gartelte und tat noch allerlei anderes um das gemeinsame Nest in ein schönes, wohnliches zu verwandeln... Und doch auch wenn es ihn sehr freute und gefiel, so war er doch manchmal ein wenig .. nunja, unaufmerksam und merkte erst nach Tagen, daß es neue Bilder, neue Kissen oder anderes gab. Sie war ihm nicht böse deswegen, wohl aber oft belustigt darüber... oder (und jetzt kommts) wie sollte frau sonst reagieren, wenn mann heim kommt und erzählt, daß er im Internet (also HIER) gelesen hat, daß wir neue Vorhänge im oberen Bad hängen haben?!
Klasse oder? Aber es gibt Hoffnung auf Besserung, als gestern der Garten betreten wurde, stockte er sofort und sagte: "Oh, da steht ein Baum" und der stand tatsächlich noch keine drei Stunden dort! Schatz, ich bin stolz auf dich... und, ähm, ach ja, im oberen Bad hängt jetzt auch noch eine kleine Wimpelkette ;)

und apropos "Garten": meine Leberblümchen blühen:

Kommentare:

  1. Liebe Maren,
    das Gartenhäuschen in sonnengelb sieht bestimmt schön aus. Nicht traurig sein, das es mit der Milchkanne nicht geklappt hat. Irgendwo steht eine Milchkanne, die nur auf dich wartet und du wirst sie sicherlich finden!!! Geduld .....
    Ach ja und da war da noch die Geschichte mit dem Mann der seine Umwelt nicht wahrnimmt. Das kenne ich. Männer ......
    Liebe Grüße
    und einen schönen Dienstagabend
    Tina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maren,

    erst habe ich mal sowas von gelacht! Das ist eigentlich die Lösung: Wenn man das Neue nicht bemerkt, dann schreibe man davon im Internet und gibt ein paar Bilder rein, schon hat sich der Fall erledigt. Ja, so manche neuen Dinge sehen Männer nicht - ganz einfach, weil sie sich gar nicht dafür interessieren. Das kann manchmal auch von Vorteil sein.... aber wirklich nur manchmal.
    Mit den Flohmärkten in der Gegend, z. B. in PAF (Du weisst schon) ist das so eine Sache. Da handelt es sich angeblich immer um ganz ausgefallene Antiquitäten, die dann überteuert sind. Den Milchkannentraum musst Du deswegen nicht aufgeben, irgendwann, irgendwo gibt es eine.
    Das Gartenhäuschen wird bestimmt sehr schön in den Farben gelb/weiss. Sieht auch im Winter hübsch aus.

    Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest, viele bunte Ostereier und einen Schokoladenosterhasen bei allerschönstem Osterwetter!

    heidi

    |

    AntwortenLöschen
  3. hallo liebe Maren, über deine Ausführungen habe ich herzlich gelacht :-)...
    morgen mache ich mal Pflanzenfotos...du weisst schon...dein Gelb finde ich wunderschön...
    wir hatten bis eben grad super Sonne, war per Rad unterwegs mit Foto natürlich...nun male ich noch Osterhasi, die mein Schatz gar nicht mag...ich verschenke die aber...
    na natürlich NICHT an ihn :-))) warum er die nicht mag ??? keine Ahnung...Männer, die unergründlichen Wesen....
    hab eine gute Zeit, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. ach so, wir HATTEN bis grad super SONNE, jetzt starkes GEWITTER !!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maren,
    über deinen Artikel habe ich schmunzeln müssen. So sind sie..."die Männer". Das gelbe Gartenhäuschen sieht bestimmt sehr schön aus. Irgendwo wartet auch eine Milchkanne auf dich.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Maren, über deinen "internetten" Mann habe ich auch lachen müssen! Das könnte dem Rabenmann auch passieren, allerdings nurdas Nichtmerken, denn mein Blog liest er so also ausplaudern, was ich will ;-)

    LG
    die Rabenfrau, die ein original-falun-rödes Gartenhäuschen ihr eigen nennt (das aber mal wieder gestrichen werden sollte)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Maren, über Deine Anekdote mußte ich lachen.Zum Glück gibt es das Internet.
    Ja und Dein Gartenhäuschen wird bestimmt sehr schön. Ich hoffe Du machst Fotos, wenn es fertig ist.
    Viele liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...