Seiten

Dienstag, 3. März 2009

Gardens of England

Ich möchte ein Buch zeigen, welches mir heute in die Hände (oder vielmehr aus meinem Regal fast auf den Kopf) fiel…
„Gardens of England" von E.T.Cook mit wunderschönen Illustrationen von Beatrice Parson.
Ich weiß nicht, ob es je auch in deutsch erschien, gehe aber davon aus, dass das nicht der Fall ist. Diese herrliche Ausgabe ist aus dem Jahre 1908 und ich habe es von meinem letzten England-Aufenthalt im Oktober 2004 (oje, war ich wirklich schon sooo lange nicht mehr dort?!) mitgebracht. Damals wohnte ich für ein paar Tage in London-Twickenham und bin jeden Tag an einem Buchantiquariat vorbei gekommen. Dieses Buch stand im Fenster und ich nahm mir vor, es an meinem letzten Tag zu kaufen - so es dann noch da sein und ich noch das nötige Geld dafür haben sollte. Ich war mir nicht sicher, ob ich mich auf dem Rückweg mit noch mehr „Ballast" abschleppen sollte, als ich es ohnehin schon tat und wollte es so dem Zufall überlassen. Schließlich war ich damals „Rucksacktourist" und da will so etwas ja gut überlegt sein ;)
Es kam der letzte Tag und ich war auf dem Rückweg, kam am Buchladen vorbei (das Geld schon abgezählt in der Jackentasche) und… es war fort! Blöder „Zufall" – damit war ich nun irgendwie so gar nicht glücklich… ich stand noch ein zwei Momente unschlüssig vor dem Fenster… dann sah ich eine ältere Dame mich von drinnen anlächeln. Also bin ich hinein und fragte sie nach dem Buch… ihr müsst euch so eine richtig liebe, ältere englische Lady vorstellen, dann wisst ihr, wer mir dort gegenüberstand… Nun, sie lächelte und sagte etwas in dem Stile von „Oh Dear, of course I know which book…" und da hatte sie es auch schon in der Hand… und schwärmte mir von den herrlichen Aquarellen vor, die sie selbst sehr mochte! Sie bot mir dann sogar noch eine Tasse Tee (natürlich!) an. Aber schade, dass mein Flieger nicht auf mich wartete, sonst wäre es sicher noch ein sehr schönes Gespräch geworden…
Jetzt bereichert dieses Buch meine Gartenbuchsammlung und ich denke gern an die kleine Geschichte hier zurück…

Kommentare:

  1. my dear, what a nice story ! Geschichten, die das Leben schreibt, ich sehe die Dame und euch beim Tee (natürlich !!!), bildlich vor mir, oh wie herrlich !!! Ein echter Schatz, den du da hast...dass es dich heute fast erschlagen hat, ein Zeichen, denke ich, uns diese story zu berichten und für deinen diesjährigen Gartenbau...vielleicht solltest du deinen Regal Frühjahresputz in Zukunft mit Fahrradhelm machen ??? lach !!! gut, dass du und Buch heil geblieben seid ! danke für den Einblick und für die so zauberhafte Geschichte ! alles Liebe Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine wunderschöne Geschichte, für die man den Flieger hätte verpassen sollen, für diese Lady und dieses Buch..... Auch schön zusammengestellt, das Foto, traumhaft!!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Geschichte. Die Lady wußte, daß das Buch bei Dir gut aufgehoben ist. Ich würde mir das Buch gerne mal ansehen, denn die englischen Gärten sind einfach schön. Dein Foto sagt ja schon alles, einfach wunderschön!!! Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. och...der olle Flieger. Wäre bestimmt ein sehr interessantes Gespräch geworden. Das Buch ist auf jeden Fall eine schöne Erinnerung.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...