Seiten

Sonntag, 25. Februar 2018

Tournürchen im Schnee

Was macht man, wenn man sonntags keine Lust zum arbeiten hat, 
das Wetter zwar eisig (es kratzt heute die minus 10 an), aber sonnigschön ist und 
zudem noch Schnee liegt?
Genau. Man holt die Tournüre vom Dachboden, zwiebelt sich an ( 7 Schichten Kleidung am Oberkörper)...
...und macht ein paar Fotos.






Am Ort des Geschehens im Januar 1837:  
Ein Jäger und sein Gehilfe finden an dieser Stelle im Wasser der Glonn den eisigen Tod.
Der Stein mit dem Kreuz erinnert daran.









Kommentare:

  1. so schön kann der Winter sein,sehr schöne Fotos.
    LG von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maren,
    passend zum Hintergrund und ganz besonders hübsch angezogen. Du siehst hinreißend aus, lächel...

    Beste Grüße zu dir
    von mir

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...