Seiten

Donnerstag, 15. Juni 2017

Lavendelsirup

Eigentlich ist ja jetzt die Zeit, da man an die Waldränder pilgert, um Holunderblüten für den Jahresvorrat an Sirup zu sammeln...  
ich habe mich in diesem Jahr dagegen entschieden und einen Lavendelsirup gekocht.

Und da meine Pflänzchen im Garten noch nicht ganz soweit sind, habe ich auf getrocknete Blüten aus dem Vorjahr zurückgegriffen.




Dazu werden ca 10-12 EL Blüten benötigt. 
1l Wasser zum kochen bringen und 750g Zucker darin auflösen, den Saft einer Zitrone und weitere 25g Zitronensäure dazu geben. Etwas abkühlen lassen und die Blüten min. 1 Tag  (bis max 3) darin ziehen lassen. Dann abseihen und zur Erhöhung der Haltbarkeit nochmalig erhitzen, bevor man ihn in die vorbereiteten Flaschen füllt.
Meine getrockneten Blüten enthielten relativ viele Stengelanteile, weswegen der Sirup weniger violett als vielmehr braun geworden ist. Ich denke, ich werde das allein der Farbe wegen nochmal mit reinen Blüten probieren.... weiß jemand, ob das lohnt? Oder ist der violette Sirup auf manchen  Bildern im Netz einfach nur mit Farbstoffen versetzt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...