Seiten

Samstag, 17. September 2016

ein Ring von der "La Belle"

Manchmal gibt es so Dinge, die sieht man und ist sofort verliebt.

Und ja, dann möchte man sie haben... so geschehen mit diesem kleinen Ring, dessen Abbild mir zufällig via Facebook über den Weg geflattert ist.



Das Original fand sein nasses Grab beim Untergang des Schiffes "La Belle" im Februar 1686 während eines Sturmes vor Matagorda Bay.
(Ich finde ja ohnehin, dass von Schiffswracks eine ganz besondere Faszination ausgeht..)


1995 eingehend archäologisch untersucht, zählt dieses Wrack zu den bedeutendsten Funden dieses Areals mit einer großen Zahl an Objekten aller Art, von militärisch bis zivil.
Informationen und weiterführende Links hier: klick

Philippe Robert hat eine ganz wunderbare Replik angefertigt (also vom Ring, nicht vom Schiff), die ich nun mein eigen nennen darf und ich bin wirklich begeistert über die Liebe zum Detail und das Herzblut, mit welchem Phillippe seine kleinen Schätze herstellt und vertreibt und über den netten Kontakt. Auch die Würfel auf den folgenden Bildern sind von ihm.




Wer ihn virtuell besuchen  möchte, findet ihn hier: 
klick 
Es lohnt sich!

(und in eigener Sache: das Spielbrett auf den Bildern ist in der TricTrac/Backgammon-Version oder auch als Dame-Feld bei mit via etsy erhältlich)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...