Seiten

Samstag, 30. Mai 2015

Schloß Brook sucht Unterstützer


...und zwar tatkräftige!


Dieser Post richtet sich vor allem an die Leserschaft aus der Umgebung von Greifswald- Jarmen-Anklam und ich zitiere hier die Organisatoren:

"Heute starte ich einen Aufruf an alle Freunde von Broock! 2016 wird sich der Todestag des großen Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenné, der auch den Entwurf für den Broocker Park geliefert hat, zum 150. Mal jähren. Ein perfekter Anlass, um verstärkt auf Broock aufmerksam zu machen! Die Idee ist, den Park wieder so „aufzufrischen“, dass der Besucher einen Eindruck erhält, wie der Landschaftsgarten bis kurz nach dem Krieg gestaltet war. Dazu gehört das markieren der alten Wege und Schmuckrabatten, der Rückschnitt von Wildwuchs und Unkraut, das Entfernen von Totholz und die Neupflanzung verschiedener Gehölze. Den Teich wieder mit Wasser zu befüllen wird momentan nicht möglich sein, aber man kann den Zulauf mit seinen Inselchen wieder freilegen und erkennbar machen. Auch der Fliederweg nach „Karlslust“, dem kleinen Waldstück in Richtung Broocker Friedhof, kann wieder gepflegt und in einen begehbaren Zustand versetzt werden. Eine kleine Baumschule, mit Aufzucht für Nachpflanzungen, könnte auf der Fläche des ehemaligen Wirtschaftsgartens entstehen… Wir wollen Führungen über das Gutsgelände anbieten und eine Infotafel installieren. 
Der Anfang ist bereits gemacht – wir haben in den letzten Wochen große Mengen Totholz aus dem Gebüsch und aus den Wiesen entfernt, Schösslinge gepflanzt und Ableger gezogen. Aber wir brauchen Unterstützung! Finden sich freiwillige Helfer, die uns bei dieser Arbeit tatkräftig und mit Freude unterstützen? Der letzte Arbeitseinsatz hat gezeigt, wieviel Spaß es machen kann zusammen etwas zu schaffen! Vielleicht finden wir auch noch Gärtnereien, Baumschulen etc., die uns unterstützen wollen. Wenn alles klappt und sich genügend Helfer finden, könnten wir im nächsten Jahr zu Pfingsten dann ein großes Lenné-Fliederblüten-Fest im Park veranstalten! Was haltet Ihr von dieser Idee?"

Ihr könnt, so ihr möchtet, für weitere Informationen hier auf der Facebookseite fragen:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...