Seiten

Samstag, 24. Januar 2015

Wig curlers

Ich bin ja immer auf der Suche nach nettem Kleinkram, den man nachbauen kann und der hobby-kompatibel sowie in diesem Zusammenhang evtl auch verkaufbar ist.
Das Neueste, das dabei entstanden ist, sind diese Wig curlers ("Lockenwickler") aus lufttrocknendem Ton, Frisierhilfen fürs 17te und 18te Jahrhundert, u.a. für die Seitenlocken der Herrenperücken, wie auf der Zeichnung (Abb.2) zu sehen:

meine "Nachbauten", nach dem Schleifen wurden sie noch mit einer Patina versehen, damit sie historischer und nicht mehr ganz so strahlend weiß aussehen; 
erhältl. via etsy



Dafür werden die Haare zunächst in Strähnen sortiert, für bessere Frisierbarkeit pomadisiert und dann auf den Stab gewickelt. Die Locke wird dann gehalten, während der Stab zur Seite entfernt wird, anschließend die Locke mit Klemmen fixieren.
Die wunderbare Alicia hat ein Video dazu auf YT, allerdings benutzt sie Holzstäbe:


Originale  aus dem 18ten Jh., Sammlg. Col.Williamsburg, Abb via pinterest

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...