Seiten

Sonntag, 18. Januar 2015

Neues fürs Empire


Ebenso wie 2014 fing auch dieses Jahr mit einem Empirekleid an.

Auch wenn das nicht so wirklich geplant war, denn eigentlich tönte ich noch vor 1 1/2 Wochen aus vollster Überzeugung, dass ich für den Salon, welcher gestern abend stattgefunden hatte, nichts Neues nähen wollte... 
bis, tja, bis ich an diesen Seiden-Sari dachte, welcher noch unberührt im Keller lag.... da wars aus mit der Ruhe vor dieser Veranstaltung. Denn dummerweise beinhaltete der Plan "vorn offenes Überkleid aus dem Sari" auch ein neues Unterkleid, da ich nichts wirklich passendes hatte und nicht mit schwarz kombinieren wollte.
Auch war nicht geplant, dass sich der dünne Seidenchiffon so schlecht nähen lassen würde...  dass ich einen halben Tag damit verbringen würde, die eingenähten Gewichte im Überkleid zu tarieren, damit mir der Hauch von Rock beim Gehen nicht wie eine Fahne waagerecht hinterherweht - nein, auch nicht geplant. Und natürlich wurde der Rock durch die eingenähten kleinen Gewichte dann hinten auch wieder "länger" und mußte neu gesäumt werden ... Aber was solls. Wenn man sich an der Idee erst einmal fest gebissen hat, will man es auch haben. 

Freitagnacht um 23:40 Uhr wurde die letzte Stoffrosette am Saum aufgebracht und das (2teilige) Kleid war fertig. 
Tataaa... geht also alles, wenn man will ;)
 



1 Kommentar:

  1. Wow, das Kleid sieht toll aus !!!!!
    Viele Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...