Seiten

Sonntag, 27. April 2014

HSF #9 "Black&White" und Geburtstagstee




Wieder einmal eine HSF-Challenge, diesmal mit dem Thema "Black & White", was mir sehr gelegen kam, da ich so etwas ohnehin mal vor hatte.


***
What the item is: Regency dress, Chemisette and matching jewellery

The Challenge: #9 Black&White

Fabrics: the dress: 50%linen, 50% silk; chemisette: 100% very fine cotton, 
(and a black glass cabochon, brass  settings and pearls for the jewellery)

Pattern: dress: Sense & Sensibility; others: my own

Year: around 1800

Notions: it was not planned to sew this set, but sometime you find a fabric and it speaks to you and tells you what it wants to become ;) 
I also made a pair of earrings and a brooch to complete the set. 

How historically accurate is it? I think it´s good, Materials and patterns are period; the chemisette is 100% sewn by hand; all visible seams at the dress too.

Hours to complete: around 10-12 hours

First worn: yesterday at my birthday party (last picture)

Total cost: the black fabric around 18,-/m; the white cotton I´ve got for free

***




Gestern beim "Empire-Tee" im Victorian House in München. 
Noch mal ein Dankeschön an alle, die dabei waren!

Foto: Adam J. Fowler

Ergänzung 28.4.2014:
Hier wie gewünscht noch ein Detailbild vom oberen Rücken. 
Ich finde, so sehr viele spannende Details gibts bei diesem Kleid gar nicht. Ich habe, wie gesagt, den Sense&Sensibility Grundschnitt verwendet. Das mittlere Teil im Rücken habe ich  angepaßt und etwas breiter geschnitten, was mehr Bewegungsfreiheit gibt und bei mir einfach besser sitzt. Da ich oft allein auf Veranstaltungen fahre, ist es mir immer wichtig, dass ich mich alleine anziehen kann - damit fallen die meisten Verschlußvarianten mit Knöpfen und haken im Rücken aus. Dieses Kleid kann ich einfach über den Kopf ziehen und dann sowohl am Hals als auch unter der Brust mit Schnüren regulieren. Das sichtbare Band ist in diesem Falle ein Kapitalband in schwarz-gold ( das Farbschema taucht dann schön in der Brosche wieder auf).  Es wird einfach durch einen aufgesetzten Tunnel gezogen.
Ein weiteres Detail vom Ärmelsaum ist schon oben in dem 3er-Bild zu sehen - die aufgesetzte Occhispitze.
Der untere Saum ist einfach mit Rückstichen genäht.

So, das Bild als solches ist schrecklich - schwarzes zu fotografieren ist immer schlimm. Durch die Bildbearbeitung sieht man die Nähte, aber der Stoff wirkt furchtbar pillig (was er nicht ist).
Das ist vielleicht auch ein Grund, weshalb es immer wenig bis keine Detailbilder gibt - mir geht es hier im Blog weniger um den Enstehungsprozeß des Kleides (das können andere besser als ich), als um das Ergebnis und dessen Darstellung. Aber ich kann ja in Zukunft, wenn es sich anbietet, mal mehr darauf achten...


Kommentare:

  1. Es ist super schön geworden. Ich würde mich ab und zu mal über ein paar Detailbilder Deiner Kleider freuen. Ich lese seiit einiger Zeit fleißig mit.

    Liebe Grüße!
    Thalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thalia,
      ja, das kann ich gern mal tun!

      Lg, maren

      Löschen
    2. Habe noch etwas ergänzt...

      Löschen
    3. Danke. Es ist super schön.

      Löschen
  2. Das Kleid ist echt sehr schön geworden !!! Tolle Fotos !!!

    AntwortenLöschen
  3. Oooooooh! I am loving your black dress! It is so very beautiful on you! And the brooch and chemisette are wonderful!
    Blessings!
    Gina

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...