Seiten

Samstag, 27. Juli 2013

Fotos

Da ich für meine Facebookseite einen neuen Header haben wollte, sind heute früh in loser Folge ein paar "Schnappschüsse" entstanden....

(völlig zusammenhanglos und einfach so - nur mal ein bißchen was zum anschauen)











Freitag, 26. Juli 2013

Pinking tool


Was gibt´s Schöneres, als bei 35°C im Schatten mit einem Eisen auf Leinenstreifen herum zu hämmern?!

Nachdem wir schon diverse dieser Werkzeuge via etsy in alle Ecken der Welt verschickt haben - Australien, Schweden, Frankreich und USA  pinken mit ;) - meinte mein Haus- und Hofschmied vor einer Weile zu mir, ob es denn nicht sinnvoll wäre, wenn ich auch endlich mal eines bekäme... gesagt, getan und jetzt kommt´s endlich auch zum Einsatz. 
Eine neue Anglaise bzw Caraco - ist so ein Mittelding geworden - eine kurze Anglaise quasi, der Stoff, den ich noch im Lager hatte, reichte nicht zu mehr - gekauft vor ewigen Zeiten sollte da eigentlich mal etwas frühmittelalterliches draus werden *räusper - was lange liegt, wird endlich anglaise sozusagen - und jetzt wird es noch ein wenig berüscht. Aber nur ein wenig - da aus Leinen möchte ich es gewohnt schlicht halten.

Pinking tools oder Zäckeisen sind so eine Art Zackenschere des 18. Jhs. 
Wer es genauer wissen möchte, dem sei diese Seite der Marquise empfohlen - es wäre unsinnig, hier weiter auszuführen, denn ist ist wirklich alles gesagt:


Aktuell sind übrigens keine Tools im Shop, da nicht vorrätig, aber Bestellungen werden natürlich angenommen.
Einfach kurz e-mailen.



Montag, 15. Juli 2013

Museumsbelebung in Tüchersfeld


Ein schönes Wochenende im
ist auch schon wieder vorbei...
Inmitten einer wirklich reizvollen Landschaft (für mich Ostseekind ja terra incognita vom Feinsten!) liegt dieses kleine, aber extrem feine Museum, welches wir am Wochenende mit 26 Darstellern ins 18. Jh zurück bespielen duften.

Ich denke, die Bildern vermitteln ganz gut die Stimmung...  Wetter war toll, die Stimmung auch, alles sehr harmonisch - was will man mehr.


Sonntag, 7. Juli 2013

Schnürbrust mit Blümchen


Und weil wir grad beim Zeigen von fertig gewordenen Dingen sind - hier das Ergebnis des Vorschaubildes von neulich.

Noch eine Rokoko-Schnürbrust, diesmal zum hinten schnüren und auch in Spiralschnürung ;)

Und einer kleiner Stoffrest für 2 Taschen ist auch noch da...

Rokoko-Picknick im Schleißheimer Schloßpark

 heute vormittag hieß Picknickkörbe packen und auf geht´s...  

Kaiserwetter!
Rasch waren die Tafeln mit all den Leckereien aufgebaut, rasch verging die Zeit mit Plaudereien und auch eine Fahrt mit der Gondel war dabei.
Herzlichen Dank allen, die dabei waren, für diese schöne Zeit!


Und hier ist die Auflösung von "Nr.3" - eine Anglaise mußte her. Erstens fehlte mir die noch und zweitens wollte ich fürs Picknick etwas unkompliziertes und bequemes.

Und wenn ich bedenke, dass das nur 2 Tage Nähzeit waren, könnte ich mir vorstellen, dass das nicht die letzte bleibt ;)



Das Kleid läßt sich wahlweise mit dem roten Rock oder mit einem einfarbigen kombinieren (so dass dann der Effekt vom kleinen Bild oben entsteht). Die Abbildungen der Originale in der Collage zeigen Kleidungsstücke von 1760-1769 (oben und unten) und 1740-1760 (Jacke in der Mitte).


Freitag, 5. Juli 2013

und Nr.3


das nächste W.i.P. 
(Work in progress - nicht zu verwechseln mit R.i.P., was einige ehemalige W.i.P.´s allerdings auch tun ... )

Projekt 1 vom vorvorletzten Post ist auch fertig, allerdings brauche ich da jemanden, der mir beim Anziehen hilft (Rückenschnürung), also dauert das noch ein wenig mit dem Zeigen...

Wenn ich es zeitlich schaffe, dann wird das da oben vom Bildausschnitt am Sonntag zum Picknick ausgeführt....  drückt mal die Daumen.

Dienstag, 2. Juli 2013

"O Fortuna" - historische Zielscheibe

Projekt II ist fertig.

Für eine kommende Veranstaltung im Freilichtmuseum Wackershofen in diesem August, welche die Feierlichkeiten  anläßlich des beendeten 7jährigen Krieges zum Rahmenthema hat, mußte eine Zielscheibe her.
Nun gibt es in "Historische Zielscheiben" von A.Braun eine Farbtafel mit einer Scheibe zu eben diesem Thema aus dem Museum in Gotha und damit war die Vorlage auch schnell gefunden.

Ich habe das Datum im unteren Schriftfeld angepaßt (25. August statt 11. April) und außerdem ein Feld mit Fadenkreuz eingefügt, weil es mir moralisch verwerflich erschien, auf eine lediglich mit mit einem Füllhorn bewaffnete Dame zu schießen.
Wobei es auf den Originalen des 17. und 18. Jhs absolut üblich war, auf Abbildungen holder Jungfauen und sogar Müttern mit Neugeborenen  zu zielen!
Das Original ist 90cm im Durchmesser, meine Scheibe nur 60, aber das reicht völlig.
Und ja, sicher hätte man das alles noch detaillierter und feiner malen können, man muß aber auch bedenken, dass viele Scheiben zumeist von Laien in einem durchaus recht naiven Malstil ausgeführt worden sind.

Na dann, Feuer frei.

Montag, 1. Juli 2013

Vorschau 2


Und weil ich ja immer gern mindestens 2 völlig verschiedene Dinge parallel tue, 
hier noch die Vorschau auf ein aktuelles weiteres Projekt 
:)