Seiten

Dienstag, 26. März 2013

Schneehasen


Na, freut ihr euch auch schon so auf ein weißes Ostern?
Wie tief genau muß man eigentlich graben, um die Eier auch wirklich gut zu verstecken oder reicht es, wenn man sie einfach locker aus dem Handgelenk über die Schulter wirft und dann zusieht, wo sie landen?

Bahhh... ich mag nicht mehr! Ich find ja Schnee schon im Winter suboptimal.
Ich möchte bitte nicht an einem Endemärztag morgens aus dem Fenster sehen und überlegen, ob ich erst frühstücke und dann Schnee räume oder umgekehrt.

Na wenigstens habe ich noch eine große Schale mit dragierten Mandeln, die trösten über einiges hinweg ;)

***
Design / Lesezeichen auf dem mittleren Bild: Hanka Steidle klick

Kommentare:

  1. Liebe Maren, ich hab mich heute morgen auch so geärgert über den winterlichen Anblick draußen! Warum konnte das denn Weihnachten nicht so sein? Da hätten wir uns alle gefreut. Bezüglich der Eier: Ich las den Vorschlag, dieselben mit einem bunten Luftballon zu versehen, auf dass man sie wiederfindet!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  2. In Schottland und Wales wird in diesem Jahr zu Ostern im Schnee nicht nach Eier, sondern (sieht man die Bilder der Nachrichtenmagazine) nach Schafen (und Osterlämmchen) gesucht...immer dabei eine Schneeschaufel!
    Ja, das ist wirklich nicht mehr schön, aber wer weiß, hier ist seit drei Tagen keine Flocke mehr vom Himmel gekommen und die Minusgrade nähern sich allmählich der Null...

    Sonnige Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...