Seiten

Mittwoch, 16. Januar 2013

Waffelkekse


Waffeln zum Tee sollten es sein... doch wo war das Rezeptheftchen?
Mein Waffeleisen gehört nämlich zu den Dingen, die beim Kauf uuuunbedingt sein mußten und dann irgendwie nur dreimal im Jahr zum Einsatz kommen (dann immer mit dem Vorhaben, man müsse es doch viel öfter benutzen).

Das www fand dann ein gut klingendes Grundrezept, wenngleich ich irgendwie der Ansicht war, in meinem ursprünglich gesuchten wäre keine Butter enthalten gewesen. In diesem war sie dabei und irgendwie wurde die erste Waffel nicht so fluffig, wie gewünscht. Außen toll, innen irgendwie matschig (Backzeit verlängern u.a. brachte kein positiveres Ergebnis).
Da ich aus Zeitgründen nicht groß herum experimentieren wollte, habe ich das Eisen dann beim nächsten Stück nur ganz dünn mit Teig befüllt, eigentlich so dass gerade der Boden bedeckt war und diese Waffel dann richtig knusprig gebacken - und, was soll ich sagen? Toll. Sie haben frisch klasse geschmeckt und (ich habe sie so "stehend" gelagert) sind auch heute, also einen Tag später nicht pappig, sondern knusprig wie ein Keks.

Der Teig besteht aus 120g Zucker, 150g Mehl, 1 Msp. Backpulver, 3 Eiern, 150g flüssiger Butter  und 120ml Milch.
Einen Teil des Teiges habe ich noch mit Kakaopulver verrührt, um den marmorierten Effekt zu erzielen und natürlich einen schokoladigen Geschmack zu bekommen.
Puderzuckerschnee darf natürlich nicht fehlen.

Übrigens, wer Waffelrezepte hat, die evtl ohne Butter auskommen oder sonstwie von euch für gut befunden worden sind, gerne her damit ;)

Kommentare:

  1. Hmmm :-) Das passende Rezept habe ich zwar nicht parat, aber wir haben daheim immer Sauerrahmwaffeln gebacken. Und daheim hab ich eine wunderschönes altes Waffeleisen das benutzt werden will. Vielleicht weihen wir es bei einem Waffel äh Nähtreff? ;-) erneut ein?:-)

    AntwortenLöschen
  2. Waffeln mag ich auch, habe ich aber schon lange nicht mehr gemacht.
    Ich backe da lieber einen Kuchen und heute habe ich Kaffeebesuch und
    habe eine Kirsch-Joghurt-Torte gemacht.

    Liebe Grüßle Eva

    AntwortenLöschen
  3. Mensch ehrlich:) musst du immer soooo tolle Bilder von deinen Leckereien einstellen. Ich könnt die jetzt so wegfuttern. Die sehen so lecker aus und ich hab Hunger. Merkt man vielleicht nicht;-).
    Ich schau immer gern bei dir vorbei und werde Morgen ganz sicher Waffeln backen. Danke für´s Rezept.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...