Seiten

Montag, 31. Dezember 2012

auf ein Neues.


Eines vorweg: bei uns wird nicht lautstark gefeiert, allein schon wegen der Kater (die immer als gute Ausrede herhalten für die Tatsache, dass ICH Silvester nicht mag.). 
Zum einen finde ich es unsinnig, das Geld im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft zu pulvern, 
zum anderen empfinde ich es als Zumutung, was Lärm und Schmutz und leider auch Gefahr und vor allem Streß für Wild- und Haustiere bedeutet.
Jedes Jahr passieren so viele Unfälle und Tragödien durch Feuerwerkskörper und unsachgemäßen Gebrauch, die nicht hätten sein müssen!

Nichtsdestotrotz finde ich professionelle Feuerwerke schön - von einem solchen stammt das obige .gif
(okay, das Feuerwerk war professionell - mein Datei-Gebastel ist es weniger *g)

Also, paßt auf euch auf und 
kommt gut ins Neue Jahr!

Sonntag, 30. Dezember 2012

Donnerstag, 27. Dezember 2012

2012




mein 2012 in Stichworten 
(ich habe aus jedem Foto-Monatsordner je ein Bild ausgewählt)
v.l.o.n.r.u.

01 - am Strand von Saßnitz; Heimatluft geschnuppert
02 - meine erste selbstgestrickte Jacke; ging schneller als erwartet und ich war stolz wie Oscar
03 - Renaissancekonzert im Dachauer Schloß - und mein Schatz war freiwillig mit dabei
04 - Flohmarkt XXL mit Alisa 
05 - zum ersten Mal in Bayreuth/Eremitage
06 - ein paar verlassene Orte auf Rügen aufstöbern
07 - viele, viele Tanzproben im Juni und dann der erste Auftritt im Schleißheimer Schloß; großartiges Erlebnis!
08 - spontane Einladung zu UFA-Dreharbeiten an den Starnberger See
09 - wieder Bayreuth, diesmal im Kostüm - war ein tolles Wochenende
10 - zwei Sonntage mit Tanzauftritten in der Münchener Residenz
11 - Cotillon-Kurs in Bad Rappenau
12 - 4  kurze Tage in Stralsund :)

Dienstag, 25. Dezember 2012

Weihnachten


Euch allen schöne Feiertage!

Dienstag, 18. Dezember 2012

Apfelrosen-Tarte mit Mandelcreme


Für die Weihnachtsfeier vom Tanz-durch-die-Jahrhunderte sollte mal wieder etwas Besonderes her, 
welches sich gut transportieren läßt und schokoladenfrei ist (Allergiker).

Für solche Dinge ist die lisa "Sweet Dreams" (3/2012) immer eine tolle Inspirationsquelle und so fiel die Wahl diesmal auf diese Apfeltarte.
Die Fertigstellung dauert ein Weilchen, aber lohnt.

Rezept:
Für den Mürbeteig 75g Butter, 200g Mehl, 1 Prise Salz, 1 Eigelb und 25g Zucker sowie etwas kaltes Wasser verkneten und den Teig kalt stellen.
Nach ca 30min ausrollen und eine Form damit auslegen.
Eine Füllung aus 100g weicher Butter, 75g Zucker, 100g gemahlenen Mandeln, 2 Eiern, Vanillemark und 2EL Mehl daraufstreichen und dann aus mit dem Sparschäler hergestellten Apfelspiralen bzw -scheibchen die Rosen formen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180° (Umluft 160°) ca 30min backen. Und, weil Weihnachten ist, anschließend ordentlich Zimt&Zucker drüberstreuen.

Laut Rezept soll man übrigens die Apfelspiralen vorher schneiden und dann in Zitronenwasser aufbewahren, bis sie verwendet werden. Ich kann das nicht empfehlen, da die Spiralen dann weich und brüchig geworden sind. Mit direkt geschälten und frisch aufgelegten Spiralen gings wesentlich besser.

Sonntag, 16. Dezember 2012

Nr.3


Einen schönen dritten Advent!

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Funkelkram


Kurz bevor Kai und Gerda sich klammheimlich aus dem Kristallpalast der Schneekönigin davonstehlen wollten, fiel Gerdas Blick auf das Schmuckkästchen derselben ... und sie konnte nicht widerstehen, sah sich die funkelnden, kristall´nen Ohrringe und die Ringe, die das Mondlicht einzufangen schienen, an; probierte dieses, probierte jenes... und blieb noch ein Weilchen.

Dabei hätte sie das Ganze auch einfacher haben können - bei mir im Shop nämlich.

Samstag, 8. Dezember 2012

2.Advent


...und kein Lichtlein brennt, ich habe immer noch keinen Adventskranz 
(und das wird sich jetzt auch nicht mehr ändern - so!)

Ein paar neue Charms füllen aber den Vorrat auf und wandern am Montag in den Shop.
Die ersten privaten Weihnachtspäckchen sind gepackt und haben ihren Weg in alle möglichen Gegenden der Republik aufgenommen, ein Wichtelpäckchen ist auch fertig und schon beim Empfänger und der "Rest" folgt im Laufe der Woche.
Heute abend geht´s aber erstmal nach München rein, wo Estampie ein Konzert geben - und dafür suche ich jetzt noch schnell meinen dicksten Schal raus; 
open air im Winter - da ich den Budenglühwein nicht mag, könnte das durchaus etwas frisch werden :)
Aber ich freu mich drauf!

Samstag, 1. Dezember 2012

zurück zum Öl


Nachdem ich vor einem gefühlten halben Jahrhundert begonnen hatte, in Öl zu malen, wechselte ich irgendwann zu Acryl. 
Es trocknete schneller, war billiger, all diese Vorzüge halt... Zwischenzeitlich habe ich dann nur gezeichnet - oft auch wenig privat sondern meist im Auftrag (klick), da blieb dann wenig Zeit und Sinn für Anderes.
Als dann die ganze Näherei und der Garten und all das hier dazukamen, lag dieser Zweig schlichtweg brach.
Nun bot es sich vor ein paar Wochen an, neue Farben zu kaufen, da ein Geschäft in der Nähe einen Ausverkauf hatte - auf alles 50%, da kann man schon etwas mit anfangen.
Die Verkäuferin meinte: "Oh, da kauft auch mal jemand Öl, bisher gehen nur die Acrylfarben weg..."
Und ja, irgendwie ist es ein "zurück zu den Wurzeln". 
Das, was erst Vorteil war (das schnelle Trocknen), empfinde ich jetzt wieder eher als Nachteil.
Und was soll ich sagen, der Geruch vom Terpentin ist noch genauso wie damals :)
(zugegeben, muß man mögen, ich tu´s)

Und ja, ich würde zu gern zeigen, was gestern dabei heraus gekommen ist - kann ich aber (noch) nicht - 
erst nach Weihnachten ;)