Seiten

Sonntag, 23. September 2012

Herbstanfang


Der Herbst ist da.

Selbst wenn die Sonne dieser Tage scheint, ist es dennoch ratsam, sich ein Jäckchen überzuwerfen und nachts empfinde ich es schon als wirklich kühl.
Aber ich finds toll. Denn erstens trage ich gern schöne Jäckchen und zweitens ist dieses drückende und staubige des Sommers nicht so ganz meines. Ich bin auch nicht der "Urlaub-im-Süden"-Typ, sondern reise bevorzugt gen Norden. Die Luft in den anderen drei Jahreszeiten ist einfach klarer, die Farben dadurch satter. Außerdem beginnen nun wieder die Morgennebeltage - herrlich :)
Getreu den alten Jahreszeitenfesten empfinde ich den Herbst auch eher als Neubeginn, als bspw die ersten Januartage eines neuen Kalenderjahres.

So sind denn nun die Zwiebeln der Frühblüher in den Boden gesteckt - ja, ich habe wieder in einem Anfall von purem Zweckoptimismus ein paar Tütchen  gekauft, wie immer in der Hoffnung, dies mögen den Wühlmäusen vielleicht nicht schmecken (man könnte an dieser Stelle auch einfach sagen, ich habe ein Herz für Tiere und füttere gern alles mal eben so durch, was durch den Garten kreucht und fleucht... ^^)
So sie denn aber verschont bleiben, kann ich mich im Frühjahr über weitere Tulpen der (Lieblings)Sorte "Snow Parrot" freuen :)
Gern würde ich auch Kaiserkronen setzen, die wohl wühlmausabschreckend wirken, aber leider gibts die noch nicht in weiß oder violett und orange im Garten mag ich nicht.
Außerdem ist durch Aussortieren einiger Sorgenkinder Platz für neue Rosen entstanden, die bereits geordert, aber noch nicht geliefert sind.

Derweil ist indoor die Armstulpenstrickerei für den Shop mehr oder weniger in vollem Gange, an der einen und anderen Stelle stehen die üblichen Hortensien- und Fetthennensträuße in Tee- und kleinen Sahnekännchen oder anderen zweckentfremdeten Gefäßen und ich habe ein weiteres 1660er-Kleid begonnen, diesmal in grau-silber (das erste ist ja braun-gold - siehe Header)...

Es wird also eines nicht: langweilig :) 

Kommentare:

  1. So schön wie Du den Herbst beschreibst, freu ich mich auch richtig drauf! :-) Danke!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maren,

    wenn ich Dich nicht als kleine Gedankenstütze hätte, hätte ich doch glatt vergessen, daß ich auch vor einigen Tagen Blumenzwiebeln für den Garten gekauft habe und diese noch einsetzen muß ;o)
    Das kommt davon, wenn man tausend weiter Baustellen hat!!

    Ach als Tipp gegen Wühlmäuse kannst Du auch Knoblauch, Hundszunge, Kreuzblättrige, Zwiebel, Zypressen-Wolfsmilch, Steinklee, Ochsenzunge und Holunder pflanzen hat bei mir gewirkt und sie leben jetzt beim Nachbar. Dort werden sie aber nicht lange bleiben, denn der hat jetzt eine Katze.
    Liebe Grüße
    Belinda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Maren, eins versichere ich dir, Kaiserkronen schrecken Wühlmäuse nicht ab, bei uns jedenfalls nicht, also, kannst du auch auf welche verzichten. gglG Kathrin

      Löschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...