Seiten

Mittwoch, 22. August 2012

Brombeer-Crumble


Habt ihr auch Brombeeren im Garten oder wißt ihr eine Stelle, an der sie wild wachsen?
Bevor ich hierher zog, hatte ich ein kleines Notizbuch in welches ich Sammelstellen notierte, die ich im Laufe der Streifzüge durch die Botanik gefunden hatte.  In diesem Buch gibts eine Seite für Schlehen, wildwachsende Apfel-, Birnen- und Pflaumenbäume, Hallimasch- und Maronen-Plätze (liebe Grüße an G.L.!), Waldmeister, Bärlauch, Lindenblüten in (wichtig!) bequemer Pflückhöhe, Holunder, Parasolpilze, Johanniskraut, ... und eben Brombeeren.
Heute gehe ich einfach an den Gartenzaun, wo mich meine "Navajo" begrüßt und seit ein paar Wochen schon täglich mit einem Schälchen frischer Beeren beglückt :)
Die Sorte ist großartig - keine Dornen, mittelgroße Früchte mit mildsäuerlichem Aroma, welches dem der  wilden Beere sehr nah kommt. Läßt man sie länger am Strauch werden sie süßer, aber dann steigt auch der Konkurrenzkampf mit den Amseln ;)

Hier ein kleiner schneller, vielseitiger und gut vorzubereitender (und einfriergeeigneter) Rezepttipp für Naschkatzen:
Früchte-Crumble aus Good old England.
Mittelgroße Auflaufform schnappen und Bombeeren und gewürfelten Apfel hinein -  ich hab gestern noch einen Pfirsich dazugetan, im Prinzip eignet sich aber jedes Obst.
Für die Streusel 140g Mehl, 100g weiche Butter und 140g Zucker (am besten braun) und eine gute Handvoll Haferflocken mit den Fingern verkrümeln und dann gleichmäßig auf dem Obst verteilen. Im auf 180°C vorgeheizten Ofen ca eine halbe Stunde backen, bis die Streusel gebräunt sind.
Der Auflauf kann warm oder kalt serviert werden, mit Vanillesauce z.Bsp., Zimt&Zucker oder (wenn heiß serviert) mit einer Kugel Vanilleeis...

Kommentare:

  1. au Maren, danke für die Tipps, haben wir auf dem Spazierweg alles, auch Schlehen, Pflaumen, Äpfelchen usw, muß ich wohl mal sammeln gehen...liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Die besten Obst(klau)plätze gibt es bei meiner Tante am Bodensee..
    und momentan ist doch Zwetschgen und Mirabellenzeit :-) Ich sag Dir auch wo :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Zwetschgen wachsen in Nachbars Garten ;)

      Löschen
  3. Ja, die Maronen im N...-Wald ... Ich werde sie in diesem Jahr mal wieder (be)suchen fahren! Und auch die Stinkmorcheln dort ... ;o)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich! G.

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...