Seiten

Montag, 23. Juli 2012

Regency Walking Gown in Arbeit

Abb. li: The ladies Dressmaker; Illustration  von 1811

Gestern habe ich ein neues Kleid angefangen ... "Nähepoche: Regency >click<"
Der Stoff ist eine herrliche feingewebte Schweizer Baumwolle, die schon vor ein paar Wochen für genau diesen Zweck gekauft wurde und seitdem im "Lager" vor sich hinjammerte, weil sie glaubte, vergessen worden zu sein.
Der "Rohbau" ist quasi fertig, über die Ärmel herrscht noch etwas Unschlüssigkeit... aber ich denke, das gibt sich noch ;)
Passend dazu habe ich ein wunderbares breites gestreiftes Seidenband aus alter Produktion ergattert, von dem ich hoffe, dass es zum einen bald in meinem Briefkasten landen wird und zum anderen in natura so schön ist, wie auf den Bildern...

P.S. Hier hat nicht zufällig jemand einen Biesennähfuß für eine Singer, den er nicht mehr benötigt?

Kommentare:

  1. gut, mit dem biesenfuß kann ich nicht dienen, aber ich bin trotzdem aufs ergebnis gespannt :)

    AntwortenLöschen
  2. ...Mit einem Biesennähfuss kann ich auch nicht dienen :-(. Ich habe mir auch ein neues Regency Kleid genäht, aber nicht aus so einem feinen Stoff. Ich beneide dich jetzt schon ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe jetzt echt überlegt, was wohl ein Riesennähfuß sein soll.

    Schon wieder ein neues Kleid? Da kommt bei mir langsam aber Neid auf. Vor allem, weil es sicher genauso toll werden wird wie die anderen und Dir auch noch steht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Riesennähfuß" *kicher der ist gut

      und ja, schon wieder ein neues Kleid - ich hab mir in den Kopf gesetzt, einmal alle Epochen, die wir vom TddJ tanzen auch klamottentechnisch abdecken zu können (also alles total und natürlich ausschließlich praktisch gedacht ^^)

      Löschen
  4. Wünsche Dir einen ganz wundervollen sonnigen Tag! :-)

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...