Seiten

Montag, 28. Mai 2012

Pfingsten 2012


Ums vorweg zu nehmen: Pfingsten 2012 war so ein bißchen wie Erdbeeren mit Schlagsahne. Oder Schokolade mit Veilchenblüten... 
Zwei Termine standen schon lange im Kalender; die Gartentage in Fürstenfeldbruck am Samstag und sonntags der Besuch im Alten Schloß in Bayreuth.

Für die Gartentage habe ich ja schon vor Monaten angefangen an einem Kleid zu arbeiten.. wie es immer so ist, man beginnt voller Elan... läßt es dann eine Weile liegen ("ich hab ja noch Zeit...") und dann werden die letzten Nähte etwa eineinhalb Stunden vor Abreise fertiggestellt. Eigentlich fertig ist es nicht, ein bißchen was ist noch Provisorium, z.Bsp. vorn am Überkleid die Laschen für eine Schnürung, die kommen wieder weg, aber das war jetzt das, was am Schnellsten eine Lösung bot... Der Schnitt ist im Prinzip derselbe wie beim "Gartentagekleid 2011", nur diesmal ist der obere Teil enger und paßt jetzt endlich gut und ohne Falten zu werfen; es gibt keinen ungeliebten Reißverschluß mehr (*schäm) und ich habe hier auch die kleinen gefalteten Rüschenbänder, die ich bei den Rokokokleidern so mag, appliziert.
Eigentlich ist der Rockteil für eine Hüftrolle geschnitten, aber um neben ihrer Kaiserlichen Majestät nicht ganz so verloren zu wirken, hab ich die Poschen druntergeschnallt. Das war gleichzeitig eine kleine Generalprobe fürs "Langzeittragen" und ich bin positiv überrascht, wie bequem das alles ist. Sehr schön.
Sehr schön war dann auch der gesamte Tag, mit vielen kleinen netten Unterhaltungen, wunderbarer Begleitung, Live-Musik und nächtlichem Barock-Feuerwerk (da schließt sich dann auch der Kreis zur "Klamotte").

Waren der Samstag die Erdbeeren, so ist der Sonntagnachmittag dann das Häubchen Clotted Cream obendrauf gewesen...  Freunde und Mitglieder unserer Historischen Tanzgruppe waren über die Tage im Alten Schloß in Bayreuth zur Belebung desselben im Stile des 18. Jahrhundert; gestern abend wurde zum Tanz geladen und da mußten wir natürlich hin, diesmal allerdings "in zivil".
Wer mag, klickt hier und erfährt mehr darüber.
Ich war zum ersten Mal dort und bin ganz begeistert von dieser schönen Anlage; ich mag den Wechsel von formalen Gartenanlagen und englischem Park... mit Wasserspielen, kleinen Pavillonbauten; Grotten und anderen versteckten Winkeln. Es sind zwar gute 2,5Std Fahrtzeit für uns, aber das lohnt auf jeden Fall!
(Alisa, Du hast mir nicht zuviel versprochen!!!)



Kommentare:

  1. hallo liebe Maren, also sowas schönes, wie das fliederfarbene Kleid , habe ich ehrlich noch nie gesehen, das ist ein Traum und du kannst so etwas tragen, du warst doch sicherlich DER Hingucker...dann noch selber genäht, das ist fast nicht zu glauben, aber ich weiß ja, wie gut du schneidern kannst, einfach super gut !!! tja und in dem engl Stil in dem graublauen Kleid siehst du ebenso gut aus !!! einfach super alles, schön, dass ihr so viel Freude hattet.
    Ganz liebe Grüße, voller Bewunderung von Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKESCHÖN!!!!
      Ich muß sagen, ich hab mich in beiden Kleidern auch sehr wohl gefühlt (das ist ja schon mal die halbe Miete). Das Graue ist übrigens Seidenchiffon und trägt sich toll.
      Gestern - zumal im Schloßgarten in Bayreuth an einem Pfingstsonntag - hätte ich mir ein paar mehr Damen statt in Jeans und schlabberigen T´shirt in etwas eleganterer Kleidung gewünscht. Das mag jetzt vllt blöd klingen und ich habe auch absolut nichts gegen Jeans, ganz im Gegenteil, aber manchmal, finde ich, darf es schon etwas mehr sein... das erinnert mich an mein schlimmstes, was ich je im Theater gesehen habe: ein "Herr" im bequemen Sofo-Look (Jogginganzug). Sowas geht einfach nicht.

      Löschen
    2. ich meinte natürlich "SofA-Look"

      Löschen
  2. Wow - einfach umwerfend!!!

    Bewundernde Grüße,
    Biene

    AntwortenLöschen
  3. Ein Wahnsinn!
    So etwas selber zu nähen finde ich einfach großartig. Es steht Dir fantastisch.
    Einen schönen TAg wünscht Dir
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kleid ist sehr süß geworden! Auch die Frisur dazu ist klasse.

    Es war eine große Freude, dich am Sonntag zu sehen. Das Kleid dafür war auch toll. Der Schnappschuss von den Mädels im Feld ist wunderbar!

    AntwortenLöschen
  5. Ich stimme den anderen zu: Das fliederfarbene ist traumhaft. :-) Ich bewundere Dich sehr für deine Nähkünste. Das ist bestimmt schwieriger zu nähen als ein Empirekleid. Jetzt weiss ich wie wunderbar meine Tanzkollegen in Robe aussehen Eine Zeitmaschine wäre manchmal sehr praktisch, oder? Ich würde sie sofort ausprobieren.

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...