Seiten

Sonntag, 22. April 2012

Flohmarkt in München

Nur einmal im Jahr findet er statt, der große Flohmarkt auf der Münchener Theresienwiese... bislang immer ohne mich.
Außer gestern - gestern war meine Theresienflohmarktpremiere. Als Besucher, nicht als Verkäufer wohlgemerkt (das tue ich mir nicht an, auch wenn der Umsatz dort sicher lohnt).

Und es war so ein Glück mit dem Wetter.
Freitagnachmittag: Regen; Samstag den ganzen Tag strahlender Sonnenschein und ab dem Abend regnete es dann wieder.
Der Flohmarkt selbst: riesig. Das Verhältnis von Ramsch und Nicht-Ramsch war relativ gut, Preise zum Teil eben "münchen", aber das war auch okay, denn es ging eh eher weniger ums Kaufen...  (an dieser Stelle ein Gruß an meine reizende Begleitung).
Größere Teile waren eh tabu, da mein Transporteur nicht dabei war ;).
So blieben das wunderschöne sehr große eiserne Fenstergitter und der wunderschöne noch größere Schrank vor Ort und diese handtaschentauglichen Schätze wanderten mit heim: ein Set Glasknöpfe, die ich mir schön an einem Jugendstilkleid o.ä. vorstellen kann (klar, wir suchen jetzt nicht die passendem Knöpfe zum Kleid sondern nähen das Kleid um die Knöpfe drumherum...*räusper), zwei Straßschnallen, ein bißchen Spitze - eines davon ein wunderschönes umklöppeltes Taschentuch, das Uhrziffernblatt ist aus emailliertem Metall und ca 12cm groß und mein Highlight... zwei Wedgwoodteilchen ♥

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich Wedgwood (klick)-Fan bin?
Und nein, das ist nicht schon wieder eine Tasse, das ist eine kleine Schale *g

Und wußtet ihr, dass auch Jane Austen Wedgwood-Kundin war, wie überhaupt ihre gesamte Familie?
Sie erwähnt es in mehreren Briefen. "Now i believe i have done all my commisions, except Wedgwood", Zitat aus einem Brief  Janes an Cassandra vom 18.4.1811*. 
Auch in Northanger Abbey wird es erwähnt...  General Tilney kauft es : he "thought it right to encourage the manufacture of this country; and for this part... the tea was well flavoured from the clay of Staffordshire; as from that of Dresden or Sêve"... man(n) kaufte hier also ziemlich sicher Wedgwood...*

Die blau-weißen Jasperware-Serien sind mir die liebsten...

*Buchzitate aus und Literaturtipp dazu:
"Tea with Jane Austen" von Kim Wilson; Frances Lincoln Edition 2011


Kommentare:

  1. Totally in love with this blue-white Wedgwood... und habe noch nie davon gehört!!! Danke für diese Premiere! Und den Hinweis auf Jane Austen inkl. Literaturangabe. Antje(heute mal anonym)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Tochter war auch auf dem Flohmarkt.
    Und meine Schwester auch. Sie kam extra aus Freiburg angereist.
    Allerdings "nur", weil sie ihre Nichte gleich besuchen konnte.

    Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen
  3. ...auf so einen Flohmarkt würde ich mich auch mal gern umsehen, aber da benötigt man bestimmt einen ganzen Tag und man immer noch nicht alles gesehen, oder...?
    Liebe Grüße von Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau so ist es... irgendwann weiß man auch nicht mehr, ob man das jetzt schon gesehen hat oder nicht und ganz schlimm wird der Moment "wo war noch gleich der Stand mit dem XX?!", wenn einem zu spät der Kaufwunsch einfällt ;))

      Löschen
  4. Liebe Maren, ich teile deine Begeisterung für Flohmärkte! In Leipzig findet am letzten Wochenende des Monats ein solcher auf dem ehemaligen agra-Gelände in Markkleeberg statt. Zwei riesige Hallen voller Verkaufsstände. Das umgebende Terrain der Hallen ist komplett zugestellt. Nach ca. vier Stunden hat man alles nur im schnellsten Schnelldurchlauf gesehen. Doch das Hirn signalisiert: "overload!!!!!"
    :-)) Dieses WE ist es wieder so weit...und ich habe frei! Und Montag auch! :-) und Dienstag ist Feiertag! ... Ich freu mich so! Liebste Grüße aus dem Norden - Kate

    AntwortenLöschen
  5. I adore the clear blue of your Wedgwood pieces Maren and such beautiful mosaics show them to perfection.

    Have a great weekend.
    Jeanne
    x

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...