Seiten

Sonntag, 5. Februar 2012

historischer Schmuck, No.II


Wegen der Resonanz auf die Brisuren aus dem letzten Post, habe ich eben in der Schatzkiste gegraben und das sind sie -und diesmal wirklich "historisch" - die genaue Datierung muß ich allerdings vorerst schuldig bleiben, da will ich erst noch einmal Rücksprache halten. Ich denke mal, mit dem späten 19./eher frühen 20. Jh sind wir ganz gut dabei.
Diese Originale sind nur zum Schrauben und nicht zusätzlich noch zum Klappen, aber ihr seht ja, das Prinzip stimmt.

(P.S. sind die nicht zum Dahinschmelzen schön?!)

***

P.P.S.
Und diese sind grad in die online-Verkaufsregale gewandert...



Kommentare:

  1. Da ist ja ein Paar schöner als das andere, Maren! Und die Erbstücke passen zu dir wie die berühmte Faust aufs Auge :-).
    Liebe Grüße,
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maren,
    na das sind ja Prachtstücke. Ich liebe alten Ohrschmuck. Ich selber sammle ihn - allerdings aus anderer Zeit - eher 40er/50er aus Amerika. Was die wohl alles erlebt und belauscht haben müssen - so manches geheime Wort am Ohr einer Dame etwa?
    Liebe Grüße, Carola

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...