Seiten

Donnerstag, 9. Februar 2012

fertig! (und happy)


Fertig = die Jacke.
Happy = ich.

Darf ich vorstellen - meine erste selbstgestrickte Jacke.
Nachdem ich in diesem Winter bestimmt schon an die 50 Paar Armstulpen gestrickt habe, dachte ich mir es wäre
a. an der Zeit, auch mal etwas Größeres zu nadeln und
b. sollte das dann auch mal etwas für mich selbst sein.
Außerdem hatte ich noch eine größere Menge dieser Wolle im Lager liegen und als mir dann auch noch dieses Buch über "den Weg lief", war das eine beschlossene Sache.

Die Vorlage ist dem abgebildeten Buch "Betörende Maschen - Pure Stricklust aus dem Norden" von Ingalill Johannson und Ewa Andinsson entnommen.  Ich habe lediglich die Zöpfe im Schulterbereich früher enden und einfach in Streifen auslaufen lassen, da mir die sonst ein zu breites Kreuz gezaubert hätten, das mag ich nicht so.
Ansonsten: ein wirklich schönes und ganz wunderbar bebildertes Buch (fotografiert im Eishotel Jukkasjärvi) mit 30 Modellen (Jacken, Kleider, Pullover und ein paar Accessoires), bei dem man allerdings vorm losstricken die Angaben zu den Maschenzahlen überprüfen sollte - da stimmte zwar so einiges nicht, aber das ist nicht weiter dramatisch.

So, und jetzt doch wieder Stulpen, ein Paar Stiefelstulpen dazu, denn ich habe noch einen Rest Wolle davon übrig und denke, das Muster von den Ärmel ergibt was schönes Passendes....


Kommentare:

  1. Die Strickjacke ist wirklich toll geworden!
    Besonders die Farbe finde ich klasse!!!
    Liebe Grüsse,
    Nadine.

    AntwortenLöschen
  2. ...und vor allem die Materialkosten lassen mich jauchzen ... trotz Schurwollanteil insgesamt 3,- Euro :))

    AntwortenLöschen
  3. Maren,
    Impressive...how talented you are.
    I love your art and how you dedicate to it.

    All my best wishes.

    AntwortenLöschen
  4. hallo liebe Maren, die Jacke ist traumhaft schön geworden !!! Ich kann wieder kommentieren, ohne irgendwas verstellt zu haben. Wie schön !!! Wie Material 3 Euro, wie geht das denn ? da bekomme ich nichtmal ein Knäuel für. Liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Die ist ja schön geworden, Maren! Für 3 Euro Materialkosten - ich kann es nicht fassen..... Ist übrigens eine gute Idee, die Zöpfe oben an den Schultern nicht weiterlaufen zu lassen. Ich hoffe, ich werde das gute Stück dann demnächst zu sehen bekommen :-).
    Liebe Grüße,
    Helga

    AntwortenLöschen
  6. Restposten/Ausverkauf - ein 100g-Knäuel á 1,- :)
    da hab ich sofort alle grauen eingepackt (und die Knallfarben liegenlassen)

    AntwortenLöschen
  7. Wow liebe Maren, das ist ja der Hammer!Superwunderschön!! Schon toll, wenn man stricken kann. So hast du eine einzigartige Jacke um die ich dich beneide....die sieht soooo mollig aus!
    Alles Liebe,
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Wow - wunderschön! Ich bin zutiefst beeindruckt! Und die Farbe ist auch ganz wunderbar!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Matren,

    die Strickjacke ist wunderschön geworden. Das Muster war sicher eine aufwendige Zähl- und Strickarbeit. Hat sich aber gelohnt.

    Gela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Maren,

    boar - ich bin sprachlos - was für ein TRAUMjäckchen !!!
    Grandios !!!!!!!!!!!!!!

    herzliche (und ein bißchen neidische) Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  11. Wow! Wunderschöne Jacke!!! Viel Spass beim Tragen!
    Lg eva

    AntwortenLöschen
  12. Wouah!!!!!!!!!!!!!!! Joli, joli!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...