Seiten

Sonntag, 30. Oktober 2011

*daumendrückundandichdenk*

Samstag, 29. Oktober 2011

schnell & lecker


Hier noch ein ganz schneller Backtipp zum Wochenende:

Die Schoko-Nuss-Palmiers vom Bild unten links sind super schnell gemacht, meist hat man die Zutaten eh im Haus und auch die "ich kann nicht backen"-Experten bekommen das im handumdrehen hin:
TK-Blätterteig wird einfach mit Nu*ella bestrichen und mit gehackten Haselnüssen betreut, von beiden Enden her aufgerollt und in Scheibchen geschnitten, ab damit aufs Backblech und in den heißen Ofen, bis die Palmiers goldbraun sind und... fertig.

Freitag, 28. Oktober 2011

Herbstohrringe


Weiter gehts mit den kleinen Blumensträußchen fürs Heim... gestern schnitt ich die letzte Blüte der Mini Eden. Die frühen Blüten sind eher weiß, je später es wird, desto mehr werden sie rosa... ich war ein wenig enttäuscht von der Optik, als ich sie zum ersten Mal in Blüte sah. Sowohl vom Namen her als auch von der Katalogabbildung hatte ich mir da mehr von erhofft, außerdem scheint sie nicht sehr robust zu sein. Nun ja, aber trotzdem bildet sie ein an einem Rankobelisken schönes Paar mit einer dunkelvioletten Clematis (Warzsawa Nike) und darf deshalb bleiben...
Besagte Clematis bildet übrigens zur Zeit gerade neue Blüten und auch meine Primeln im Garten blühen... verrücktes Jahr!

Und damit dieser Post seinen Namen auch verdient: die Ohrringen oben links bestehen aus Holzperlen und echten Eichelkappen. Herbstlicher gehts kaum, oder?

Sonntag, 23. Oktober 2011

brrrr...


Wenn sich die kleinen Eiskristalle bis mittags auf den Blättern halten, kann man wohl davon ausgehen, dass es den Blumenmädels draußen langsam kalt wird...

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Baby Boo


jaja, ich weiß, Häkelkürbisse sind wirklich nicht mehr neu, aber da ich wieder keine echten weißen Kürbisse aus dem Eigenanbau vorweisen kann (habs schlichtweg mal wieder verschlafen....) und unbedingt einen haben wollte... tataa, da isser ;)
Der Stengel ist nicht gehäkelt, ich habe einfach ein kleines Aststückchen in die Mitte gesteckt, Schleifchen drum - fertig. Zum Glück haben die Kater ihn (noch?) nicht entdeckt. Aber ich häkle sicherheitshalber mal noch einen zwei (siehe Kommentar 6) als Ersatz...

Dienstag, 18. Oktober 2011

Katzengeburtstag


Happy Birthday ihr zwei süßen Kuschelmonster!
5 Jahre alt sind sie jetzt und Geschenke gabs natürlich auch schon: eine neue Kuschelhöhle (was immer gar nicht so einfach ist bei "Großkatzen" - die meisten handelsüblichen sind schlichtweg zu klein!)

Freitag, 14. Oktober 2011

Herbstblumen



Gerade habe ich ein paar Kürbisse (einen großen grünen und ein paar kleinere weiße und weiß-orange) im Bereich des Hauseinganges dekoriert und auch im Inneren halten immer mehr Herbstfarben Einzug...
Ich habs übers Herz gebracht, meine Hortensie ihrer Blüten zu berauben, die jetzt halbkugelförmig in eine flache Suppenterrine gesteckt sind. Auch meine Wicken versorgen mich weiterhin mit kleinen Duftsträußchen, die Rosen blühen...
so kann es gern noch eine Weile bleiben.

Schönes Wochenende euch!

Montag, 10. Oktober 2011

Winterquartier


Ja, auch mein Rosmarin darf nun ins Haus...  besser jetzt als später, dann ist die Umstellung nicht so groß.
Ich experimentiere ja seit Jahren mit diesen Pflänzchen herum. Draußen ist mir bisher jeder im Winter eingegangen, ob mit Winterschutz oder ohne, dicke Laubschicht drumrum, Vlies, das volle Programm... alles einmal ausprobiert, immer erfolglos. Auch als extrem frostfest gezüchtete Sorten waren im Frühjahr hinüber.
Nachdem ich nun im letzten Winter die kriechende Variante gut auf dem Küchenfensterbrett durchgebracht habe, hoffe ich dass es mit diesem hier genauso gut klappt...
Kennt ihr Sissinghurst, bzw wart ihr schon dort? Und erinnert ihr euch an den herrlichen Rosmarinbusch, der an den Stufen zum Turm steht?
DAS wär mein Traum!
...nun ja, ich arbeite daran...
;)

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Apfelkompott


Wer sagt denn, dass es immer das gute alte Apfelmus sein muß?
Dieses Rezept  stammt aus dem Haushaltsbuch der Eliza Acton, welches aus England stammt und vor einer Weile in Auszügen unter dem Titel "The Victorian Kitchen Book of Jams & Jellies" neu aufgelegt wurde.

Für diese Nachspeise wird ca 1 kg saure Äpfel (geschält, geschnitten, entkernt, gewürfelt) mit 150g kandiertem Ingwer und einer Handvoll Rosinen (diese erst am Schluß dazu geben) und ca 350g Zucker aufgekocht und dann 15min köcheln gelassen. Eventuell mit Zitronensäure abschmecken. Alles wie bei Marmelade in vorbereitete Gläser füllen und sofort verschließen.
Wer keine Rosinen mag, übt sich in der Kunst des Weglassens. Ich habs probiert, es wirkt sich auf den Geschmack mehr oder minder gar nicht aus.

Dieses Kompott kann natürlich als Dessert z.Bsp. mit warmer Vanillesauce oder umgekehrt: als warmes Dessert mit Eis gegessen werden oder ihr füllt damit Blätterteigtaschen oder einfach einen Klecks davon in einen Becher Naturjoghurt rühren oder oder oder....

Dienstag, 4. Oktober 2011

neue Veröffentlichung


Happy!
Es gibt Neues aus dem Blätterwald:
In der aktuellen, heute erschienenen Ausgabe der "Braut&Bräutigam" ist ein kleiner Artikel über mich zu finden.

Übrigens ist das die Ausgabe 06/2011, was langsam zu einer magischen Zahl wird, denn sowohl in der Wohnen&Garten als auch in WeLoveLiving waren die Beiträge über "marenshus" in der 06/2011
:)
Ich finde ja diese Hochzeitszeitschriften auch ohne Hochzeitspläne (damit sind wir ja "durch") ganz zauberhaft - ich guck da gern mal rein, wenns um Accessoires oder Kleiderschnitte geht.

Lauter kleine Prinzessinnenträume... *gg

Sonntag, 2. Oktober 2011

Kunst im Gut


Kennt ihr das - eigentlich ist die Veranstaltung ganz schön, aber irgendetwas fehlt.... was dieses "Irgendetwas" heute in Scheyern war, kann ich gar nicht mit Bestimmtheit sagen, aber dass es war, steht fest.
Super Wetter, schöne weitläufige Anlage (gar nicht direkt das Kloster, wie ich ursprünglich annahm, sondern ein Gut am Ortsrand, welches wohl zu ihm gehört), interessante Aussteller - ein wenig mehr Kunst hätte "Kunst im Gut" vertragen und weniger Kommerz vielleicht. Nichtsdestotrotz gab es vor allem im Bereich Grafik wirklich Tolles zu begutachten - leider von mir undokumentiert, da überall Hinweise "nicht fotografieren" angebracht waren oder mündlich ausgesprochen wurden; nicht nur in den Galerieräumen, auch bei vielen Verkaufsständen. Vielleicht war es ja das, was mein Fotografinnenherz ein wenig knickte... Schön war die Skulpturenwiese, erinnerte sie mich doch an den Skulpturenpark Katzow in meiner Heimat und überhaupt war der Markt ein wenig wie Klempenow (liebe Grüße an die Nordlichter!)...

Samstag, 1. Oktober 2011

Shop News Oktober

Ringe, Armstulpen, Duftsteine, Geschenksets, Charms, Kerzen, Ohrringe, Tags, Ketten...
im Moment stelle ich fast jeden zweiten Tag etwas Neues ein...

Ihr wißt ja, Weihnachten kommt immer so plötzlich ;)