Seiten

Samstag, 30. April 2011

Papier oder Baumwolle?

Die einen sagen "Papierne Hochzeit", die anderen "Baumwoll´ne" zum ersten Hochzeitstag.
Und ich? Ich kann mich nicht entscheiden...
Da aber weder das eine noch das andere im Kuchen schmeckt, gibts heute Cupcakes mit Veilchenglasur.
Dekoriert mit frischen Waldmeisterblüten.

Rezept für 12 Stück:

125g Butter, 180g Zucker (eher weniger als mehr, die Cakes werden sonst zu süß), 120ml Milch, 120g Mehl, 60g Speisestärke und 1 TL Backpulver mit 1 mittelgroßen Ei glatt verrühren; dann Schokobrocken daruntermischen - hier sind es weiße Schokostücken, dunkle Schokolade geht aber natürlich auch.
Im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca 35min backen (ich backe generell ohne Umluft).
Zuckerguß anrühren und mit Veilchensirup aromatisieren, violette Speisefarbe hinzugeben. Nach dem abkühlen die Cupcakes damit verzieren und kandierte Veilchen oder andere essbare Blüten darüberstreuseln.

Freitag, 29. April 2011

Gewinn

Diese zauberhafte Sammelmappe habe ich vor ein paar Tagen bei Kathrin gewonnen ... sie bietet sie auch zum Verkauf an, und ich kann nur sagen, daß sie in "echt" noch viel schöner sind als auf Bildern.
Und jetzt überleg ich mal, was dortdrin aufbewahrt werden soll, damit der Inhalt auch mit der Hülle Schritt hält :)
Dankeschön Kathrin!

und Katzenjammer

Der Sir ist beleidigt. Und das zu Recht.
Trotz edler Herkunft, Beherrschung der Etikette,  tadellosen Benehmens ... er hat keine Einladung zur Hochzeit nach London bekommen. Dabei hatte er sich im Vorfeld schon voller Hingabe darauf vorbereitet, Fähnchen gebastelt, den Hofknicks geübt (macht das mal nach auf vier Pfoten!)...

Donnerstag, 28. April 2011

Katzenweisheiten


Regel Nummer 1 zum Thema Interieur:
Keine neuen Deko-Arrangements ohne vorherige intensive Prüfung!

Diese ist genehmigt.

Dienstag, 26. April 2011

TV-Tipp "Wien 1900" im arte

arte zeigt im Mai diverse interessante Beiträge mit Themenschwerpunkt
"Wien 1900"
anläßlich des 100.Todestages von Gustav Mahler.
Den Programmüberblick findet ihr

Architektur, Malerei, Musik... alles dabei.

Geburtstagsostern

Zuerst einmal ein ganz herzliches Dankeschön für die Kommentare zum Kleid und vor allem auch für die Glückwünsche und Grüße, ich hab mich so sehr gefreut!
Anbei ein paar Impressionen vom Sonntag.
Wir waren in Nymphenburg, der eine oder andere erinnert sich vielleicht an das Restaurant, in welchem wir nach unserer standesamtlichen Trauung gegessen hatten. Das "Palmenhaus" dort ist und bleibt für mich DER Tipp, wenn es um hervorragende und innovative Küche und super Service geht. In weiser Vorraussicht hatten wir einen Tisch bestellt und das war auch gut so, denn es war wirklich gut besucht.
Auch die Gartenanlagen schienen zunächst sehr voll, aber eigenartigerweise scheinen sich die Besucherströme hauptsächlich an der Hauptachse und am Schloßvorplatz zu orientieren - sobald man ein wenig nach links oder rechts auswich, war es angenehm spazieren zu gehen... und über allem lag ein Hauch von Fliederduft, wen wunderts bei der Blütenfülle?

Samstag, 23. April 2011

Happy und fertig!

***12m Stoffe,  ca 5m Spitze, 2m Stahlband, ca 70 Arbeitsstunden***
Hier auf den Fotos allerdings ohne Panier getragen.

Ostersträußchen in violett

Was ist das Schöne an späten Ostern?
Genau, die Blumen können schon aus dem eigenen Garten geschnitten werden und es müssen trotzdem nicht Tulpen oder Nazissen sein.
Für das kleine, locker gebundene Biedermeiersträußchen einfach eine Rhododendronblüte (hier die Zwergsorte "Arctic bright") in die Mitte setzen und Teppichphlox drumherum legen, dann noch eine äußeren Reihe violette Akeleiblüten und als äußere Manschette die Akeleiblätter  legen. Spitzenband als Schleifchen, fertig :)

Donnerstag, 21. April 2011

langes Wochenende


Da ich euch nicht mit weiteren Tagesabschnitten des Nähwerkes langweilen möchte, gibt es die nächsten Bilder dann erst wieder, wenns angezogen spazieren geführt wird... mal sehen, wenn die Post heute den noch fehlenden Kurzwarenkram bringt, klappts vielleicht schon mit einem ersten Tragen am Wochenende? Ich bin selbst gespannt... Jedenfalls sind gestern weitere Meter Spitze dazu gekommen und das Oberkleid ist so gut wie fertig. Heute schwanke ich nun zwischen Gartenarbeit (gestern kam die Blumenbestellung vom Großhändler meines Vertrauens) und Unterrock und wie ich mich und meine Arbeitsweise kenne, werde ich beides starten und immer mal wieder nach Gutdünken hin und her springen. Klingt vielleicht chaotisch, ist für mich aber optimal und erprobt.

Ansonsten verabschiede ich mich ins lange Wochenende.
Allen, die Ostern feiern, wünsche ich ein schönes Fest und allen anderen ein schönes langes, sonniges Wochenende!

Sonntag, 17. April 2011

Erinnert ihr euch an...


...das geplante Frühlingsnähprojekt?
Eigentlich sollte es jetzt um diese Zeit schon fertig gestellt sein, aber es kommt ja meistens anderes als man denkt. Und diesmal kann ich auch mit ruhigem Gewissen sagen: "Ich bin nicht schuld."
Schuld war bzw ist mein (Ex)stoffhändler aus dem www. 
Zunächst habe meine beiden Stoffe bestellt. Dann kam das Paket ... leider war von einem Stoff nur etwa die Hälfte der benötigten Menge dabei. Also, den Rest noch mal nachbestellt. Es war am 17.2., als ich die Mitteilung erhielt, der Stoff wäre zeitweilig nicht auf lager gewesen, würde aber am 24.2. in den Versand gehen ...  gut, kann passieren, nicht weiter tragisch. Maren wartet. Und wartet. Und... ähm, wartet.
Dann nachgefragt, ob oder wann der Stoff nun geliefert werden würde. Nichts, keine Rückmeldung. Procedere wiederholt, wieder nichts. Dann hab ich storniert. Und ... tataa... plötzlich bekam ich die Antwort, der Lieferant hätte sich doch zufällig (!) genau am Tage meiner Stornierung gemeldet, etc pp.
Langer Rede kurzer Sinn: Stornierung wurde durch mich nicht wiederrufen, Alternative an anderer Stelle bestellt. Link aus der sidebar entfernt.
Drei Tage später war mein Stoff hier... und jetzt hab ich endlich angefangen...
Fortsetzung folgt.

Samstag, 16. April 2011

Damenbesuch (Shop-News April)


Die Fifties sind ja gerade wieder groß im Kommen und ich persönlich finde das toll...
...dementsprechend gibts ab sofort eine kleine Pin Up - Kollektion im Shop ;)

Also Mädels, die Nägel rot lackiert, den Petti unter den Rock gezogen und ab ins Autokino... James Dean anschmachten!

Mittwoch, 13. April 2011

Blütenmeer


Es schneit!
Weiße Blütenblätterwolken, die vom nachbarschaftlichen Pflaumenbaum herüberwehen, lassen uns heute über einen weißen Teppich schreiten, wenn wir das Haus verlassen.
Schön sieht das jetzt aus, aber schade ist es auch, vor allem für die Sternmagnolie in meinem Vorgarten, die nach einer Woche herrlichen Blühens nun  auch bald ihre Pracht vollständig verloren haben wird.
Aber zum Glück gibt es ja Fotos. Und die Vorfreude aufs nächste Jahr...

Bild oben: aufgenommen Frühjahr 2010 in Salzburg

Montag, 11. April 2011

Immensee in Schleißheim

Nachdem der Wetterbericht für die kommenden Tage bereits wieder Verschlechterung prophezeite, habe ich beschlossen, heute hier alles stehen und liegen zu lassen und bin wieder einmal in Schleißheim (bzw Lustheim) gewesen...  Aufgrund der Tatsache, daß es Montag ist und vielleicht auch aufgrund der Bauarbeiten im vorderen Teil des Gartens (wo die Bosquette sind bis hin zum Fontänenbrunnen) war es fast menschenleer und somit genau  richtig zum spazieren gehen und Buch lesen...  ich habe hier so ein paar kleine Büchlein herum liegen, die für solche Nachmittage genau richtig sind, weil man sie in etwa einer Stunde in "einem Ritt" durch lesen kann.
Heute fiel die Wahl auf Storms Immensee.

Freitag, 8. April 2011

And the winner is...

...Ike von ♥lille blomst♥

Ich freu mich für dich
und allen anderen Dankeschön fürs Mitmachen und bitte nicht traurig sein 
(die nächste Verlosung kommt bestimmt).
Ike, meld dich bitte noch mal bei mir wegen der Anschrift, ja?

Mittwoch, 6. April 2011

Spargelzeit


("alle Jahre wieder, die 2te")

Der erste Spargel, der auch nach solchem schmeckt und nicht um die halbe Welt transportiert wurde, liegt bereits in den Gemüseregalen und demzufolge auch auf unseren Tellern.
Wie haltet ihr es?
Lieber den grünen oder lieber den weißen?
Ganz pur oder mit Saucen und anderen Dingen in Kombination?
Ich mags am liebsten in grün und einfach nur mit ein paar krossen Speckwürfelchen in der Pfanne angebraten...
...und vorher natürlich mit ein paar Wassertropfen garniert vor dem Objektiv der Kamera.

Montag, 4. April 2011

aus gelb mach´ grau


Die Facebookfreunde unter Euch wissen es schon, alle anderen erfahren es jetzt - unsere Gartenhütte hat einen Farbwechsel hinter sich. Sonntag war ein guter Tag zum Pinselschwingen.
Als wir die Hütte 2008 umbauten, haben wir sie - in Gedanken noch ganz bei unserem dänischen Ferienhaus, welches in diesem Jahr gelb war- in dem Sonnenton gestrichen. Das sah auch ganz schön aus, vor allem, wenn im Sommer spätabends die untergehende Sonne alles in diese herrlichen orangegelben Nuancen tauchte, aber jetzt sollte mal etwas Neues her. Zumal gelb als Blühfarbe in meinem Garten eh nicht vorhanden ist.
Nun korrespondiert das helle Graublau schön mit dem Lavendellaub und paßt außerdem zu den hauptsächlich violetten oder weißen Blüten. In der kleinen Ecke auf dem Bild z.B. wächst im Sommer eine Clematis, die ganz dunkle violette Blüten hervorbringt... So ein klein wenig muß ich an die gustavianischen Interieurs aus Schweden denken, wenn ich die Kombination grau-weiß sehe... wir bleiben also in Skandinavien ;) 
Einziges Problem: die Spinne paßte vorher perfekt ins Farbschema und muß sich nun wohl ein neues Outfit zulegen ;)

Sonntag, 3. April 2011

wie angekündigt...

...und ohne viele Worte:
der Gartensonntagsblumengruß:



Samstag, 2. April 2011

alle Jahre wieder...


Es ist soweit - Bärlauchzeit.
Schon als ich in der vergangenen Woche durch Putbus spazierte, konnte man diesen leichten Knoblauchhauch in der Luft vernehmen, der den dortigen Schloßpark durchzieht, wenn der Bärlauch (Allium Ursinum) sich zeigt.

Und genau von dorther stammt er auch, der Bärlauch, welcher bei mir im Garten wächst. Bereits in dem Jahr, bevor ich nach Bayern zog, sind ein paar Pflanzen den weiten Weg angetreten und wachsen seitdem prächtig hier. Wir haben ein paar Exemplare aus Bayern dazugesellt, aber (ohne jmd zu nahe treten zu wollen) sie sind kein Vergleich zu den norddeutschen, weder im Wuchs noch im Geschmack, so daß sie vermutlich im nächsten Jahr den Platz zugunsten der Nordlichter räumen werden. Mein heimatverbundenes Herz kennt da keine Gnade ;)

Zur Verwendung, die Bärlauch als Hausmittel findet, habe ich bereits in der letzten Saison etwas geschrieben... deshalb hier nichts weiter dazu, nur dieses: ich sehe immer öfter in den Regalen getrocknetes Kraut. Finger weg davon - es besitzt weder die Würzkraft, die es haben sollte (da nimmt man dann doch besser Knoblauch), noch irgendetwas von der Heilkraft. Lieber jetzt den frischen Lauch nutzen - z.B. in Salaten, Suppen, mit Frischkäse oder Quark verrührt - oder einfrieren oder Kräuteröl bzw einen alkoholischen Auszug ansetzen. Da hat man wirklich mehr davon...

Und morgen zeige ich euch, was sonst grad alles so blüht bei mir.


Freitag, 1. April 2011

Verlosung


...und Nein, das ist kein Aprilscherz ;)

April


Januar, Februar, März sind wieder einmal unglaublich schnell vergangen, findet ihr nicht auch?

Einen guten, sonnigen Start in den April und ein schönes Wochenende!