Seiten

Montag, 20. September 2010

Bork Vikingehavn


Noch ein Wikingermuseum stand auf unserem Besichtigungsplan und fast haetten wir es aussen vor gelassen (und dann einen Grund gehabt, uns darueber zu aergern).
Bork Vikingehavn ist naemlich ein echter Tipp und auf jeden Fall einen Besuch wert, selbst in der Nachsaison. Die Anlage ist Teil der Ringkoebing-Skjern-Museumsgruppe und wer vor hat, einige Einrichtungen dieser Gruppe zu besichtigen, der sollte sich die Saisonkarte kaufen, mit der er in allen zehn Museen Eintritt hat und nur einmal 100dKr bezahlt.
Bork Vikingehavn befindet sich noch im Aufbau und wird in ein paar Jahren eine recht grosse Anlage mit verschiedenen  Themenbereichen wie u.a Stabkirche, Handwerkerhaeuser (beide nach Vorlagen aus Haithabu), Jarlshof, Kultplatz, Schiffshaeuser, Wassermuehle, und, und, und... sein. Es gibt einen Marktplatz, wo im August Wikingermaerkte stattfinden, und das besondere Extra hier sind die Wikingerboote (u.a. ein Nachbau des Gokstadtschiffes), welche im Hafen liegen und mit denen auch Ausfahrten auf den Fjord moeglich sind.
Wer sich da langweilt, ist selbst schuld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...