Seiten

Dienstag, 6. April 2010

Schrecksekunde

Könnt ihr euch vorstellen, daß einem so ein klein wenig das Herz in die Hose rutscht, wenn man 25 Tage vor dem Termin erfährt, daß das Restaurant, in welchem man eigentlich nach der standesamtlichen Trauung (nicht verwechseln mit dem Mittelalterfest im Juli) mit seiner Familie zum Essen gehen wollte, auf unbestimmt Zeit noch Bau- und Renovierungsarbeiten beherbergt und demzufolge auch auf unbestimmt geschlossen ist? Eigentlich sollten diese pünktlich zu Ostern abgeschlossen sein und erfahren haben wir es, als wir am Montag dort essen wollten, vor verschlossener Türe standen und als ich heute früh ein wenig herum telefoniert habe, war es dann quasi amtlich. *ächz
Nachdem wir gestern dann den Abend mit emsiger internet-Recherche verbrachten, war meine Stimmung am Tiefstpunkt... ich möchte einfach nicht bayrisch-rustikal heiraten! Ich wollte definitiv einen Raum ohne dunkle Holzwandtäfelung und ich wollte keine Schweinshaxe mit Knödel auf dem Teller... und trotzdem sollte es etwas historisches sein, nichts modernes. Und eine schöne Umgebung muß es natürlich auch sein, man will ja auch ein wenig fotografieren...
(mein Schatz tat mir echt leid... aber in einem solchen Falle darf man bzw frau schon mal anspruchsvoll sein, oder?!)
Mein letzter Anker war mein ursprünglicher heimlicher Favorit, den ich nun wieder ins Rennen geworfen habe und den wir heute nachmittag dann besichtigten...
Und ... yippie... es stieß auf Wohlgefallen und so haben wir alles gleich dingfest gemacht.
Oben auf dem Foto seht ihr den Raum, in den ich verliebt bin, seit ich ihn gesehen habe, die Orangerie von Nymphenburg. Ich bekomme meine weißen Stuhlhussen mit Schleife, weiße Lilien auf dem Tisch und freue mich auf eine wirklich exzellente Küche...
*den Angstschweiß von der Stirne wischt*

So, und jetzt lehne ich mich zurück und genehmige ich mir erstmal gemütlich ein Glas Rotwein.

Kommentare:

  1. Oooooh, wunderschön! Ich denke, da hat das Schicksal mitgespielt: Es sollte doch die WIRKLICHE ERSTE WAHL werden :o)
    Herzlichen Glückwunsch!
    Alles Liebe, trau.mau

    AntwortenLöschen
  2. So etwas gehört zu einer Hochzeit - Missgeschicke
    Ich habe bisher jedem Brautpaar gesagt, *da könnt ich noch bis ins allerkleinste Detail planen, etwas geht immer schief* und das hat sich schon etliche Male bewiesen.
    Es ist allerdings keine Art, das das andere Restaurant sich nicht bei euch gemeldet hat.
    Nun, das Ambiente der Orangerie ist vortrefflich. Wunderschön für diesen Anlass, so leicht wirkt diese Atmosphäre. Man wartet förmlich,das sich die Vorhänge im warmen Luftzug eines Frühlingsabends bewegen.
    Wunderwunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. Am Ende machts das ja auch spannend - wär ja langweilig, wenn immer alles sofort klappen würde... und das sind die Geschichten, die man sich dann immer mal wieder erzählt "weißt du noch..." :)

    AntwortenLöschen
  4. :-) dank Hopis Pfötchen drück drück wird ja alles gut :-))) nee aber echt, ich denke, es wird traumhaft dort !!! alles Liebe von Kathrin

    AntwortenLöschen
  5. Oh Wow... das ging ja echt nochmal gut! Ich kann dich wirklich total gut verstehen... ich glaube ich wäre vor Schreck in Ohnmacht gefallen! Und vor allem... du erfährst es ganz zufällig! Bravo, echt... die hätten euch ja auch telefonisch bescheid geben können, oder? Frechheit...

    Aber das musste vielleicht einfach so sein... Schicksal... schließlich hättet ihr dann diese superschöne Location nicht gehabt! :) Du wirst sehen... das wird einfach ganz toll werden! :)

    Ich danke dir für deinen lieben Kommentar... du hast recht... geteiltes Leid ist nur halbes Leid! :)

    GLG an dich...

    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Wir feiern standesamtlich nur im engsten Kreis und im Sommer machen wir ein Handfasting mit befreundeten Mittelaltergruppen und dem Rest der Familie... das wird ein dreitägiges Mittelalter-Lager mit Feier und Zeremonie am Samstag... insgesamt etwa 30 Darsteller + 50 Gäste :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, es sieht einfach traumhaft aus. Ich habe ja keinen Vergleich zur anderen Location. Aber es ist bestimmt die allerbeste Wahl.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Das war Schicksal! Jessas, aber diese Aufregung! Örks!
    LG
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maren,
    das ist ein so romantischer wundervoller Rahmen für deinen schönsten Tag - ich freue mich mit dir, dass es nach dem Schreck nun doch eine entspannte und schöne Feier gibt -
    herzliche Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  10. Servus Maren, na das war ja wirklich Schicksal. Aber dafür ist es dort ja auch traumhaft. Und auch die Außenanlagen dort sind wunderschön.
    Übrigens, es gibt in Bayern viele Lokalitäten ohne dunkle getäfelte Wände und Schweinshaxen auf der Karte ;-).
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. ...denen fehlt dann aber wieder der gewünschte historische Kontext + Garten *seufz ...das war ja das Drama ;)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Maren!
    Na, das sollte wohl so sein! Auch wenn du einen stressigen Abend verbracht hast, mit der Recherche, so ist das doch wohl DER PERFEKTE RAUM!
    Ich freu mich für dich!
    Deine Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Maren, ein wunderschöner Raum in einer herrlichen Umgebung.
    Ich freue mich einfach mit euch.
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Dear Maren

    What a panic that must have been your second choice but looks wonderful - it must be fate!

    Hope you had a wonderful Easter.

    Jeanne x

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Maren,

    was für ein wundervoller und romantischer Ort.
    Es wird sicher sehr schön werden.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  16. Uähhhhhh!!!! Heul! Ich hatte gerade so einen langen Kommentar geschrieben und dann war er weg. Mist! Ok dann noch mal....
    Also, ich kann Dich so gut verstehen! Dir ist bestimmt das Herz stehen geblieben. Es ist aber auch eine arge Frechheit das ihr noch nicht mal informiert wurdet! Dafür sieht die Location einfach TRAUMHAFT aus! Ich gebe ehrlich zu das ich ein wenig neidisch bin, so etwas wunderschönes gibt es weit und breit nicht bei uns! Ihr werdet dort bestimmt eine traumhafte Feier verleben! Möchtest Du noch ein wenig schmunzeln? Ok, dann erzähle ich Dir von meiner *Schrecksekunde*....
    Letzte Woche kamen endlich unsere Trauringe aus Dänemark. Aber als ich sie genauer betrachtet habe, dachte ich ich kippe vor dem Tresen um.....
    Die Gravur im Herrenring sah wie folgt aus:
    Lene Zeichen 8 (die musst Du dir liegend vorstellen) Mai 2010

    Ein falscher Name, Das Wort "Zeichen" steht wortwörtlich drin und das Datum wurde auch vergessen...
    Die deutschen Juweliere wußten nicht ob sie lachen oder weinen sollten. Wir haben uns dann für lachen entschieden und hoffen das unsere neuen Ringe in vier Wochen da sind....
    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  17. Das würde ich schon als schicksalhafte Fügung sehen - es wird ganz himmlich - da bin ich sicher. LG Monika

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...