Seiten

Freitag, 16. April 2010

Allium ursinum


Die erste Bärlauchernte ist eingefahren.
Noch bevor ich herzog, habe ich ein paar Pflanzen aus der Heimat, genauer gesagt aus Putbus/Rügen, importiert und erfolgreich angesiedelt ... seitdem wächst und gedeiht er jedes Frühjahr aufs neue... und das praktische ist, man kann schnell mal vor die Tür, um ein paar Blättchen  zu pflücken.
Meist gibts daraus Bärlauchbutter (gut zum einfrieren) bzw -frischkäse oder die Blätter werden einfach unter den Salat geschnippelt.
Unsinn ist es übrigens, die Blätter zu trocknen, die wertvollen Inhaltsstoffe gehen dabei verloren (getrockneter ist ja im Handel erhältlich, aber ich würds sicher nicht kaufen)... neben dem Frischverzehr  kann man die Blätter gut in Öl einlegen oder eine Essenz herstellen, die dann wiederum gegen Erkältungen (Bronchialerkrankungen) eingesetzt werden kann.
Im Wesentlichen teilt Bärlauch die Eigenschaften des "normalen" Knoblauchs und sein Name soll angeblich daher stammen, daß Bären nach ihrem Winterschlaf dieses Kraut suchen, um Magen, Darm und Blut zu reinigen...
Ob es auch Bärenkräfte verleiht, werden wir am Wochenende mal testen, da gehts nämlich wieder in den Wald zum Holz-machen...
:)


Kommentare:

  1. Hallo liebe Maren, Bärlauch ist eine feine "Sache". Leider ist er bei uns noch nicht so weit. Es ist einfach zu kalt.
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Bärlauch !!! Das Foto ist auch wieder superschön.
    Dir einen schönen Freitag :)

    AntwortenLöschen
  3. es gibt so tolle Rezepte mit Bärlauch und ich habe keinen. Ich weiß gar nicht, wo ich ihn suchen soll. Schade, dass man ihn nicht frisch kaufen kann. Na ja, ich denke, man muss ihn auch sofort verarbeiten, sonst wird er sicher sehr schnell welk. Aber ich werde weiter suchen und sage danke für die tollen Tipps.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Wochenende gibt es leider wieder keinen bei uns, zwar kann man auf dem Wochenmarkt welchen kaufen, aber wir sind morgen leider unterwegs. Selber suchen traue ich mich nicht, denn dort, wo ich weiß, dass er wächst, gibt es auch Maiglöckchen. Ich bin da etwas skeptisch...
    Schönes Wochenende!
    Die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich kann man nicht viel falsch machen ... alles was beim zerreiben nicht nach Knoblauch riecht, ist auch keiner... spätestens, wenn die Blütenknospen erscheinen, kann man die Pflanzen auch so gut unterscheiden.
    Die Knospen kann man übrigens auch gut einlegen oder in den Salat geben, die sind superscharf.

    AntwortenLöschen
  6. oh prima, der ist ja sooo gesund ! habt ein schönes Wochenende !!! herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Deine Freude kann ich gut nachempfinden. Nichts ist schöner, als aus dem eigenen Garten zu ernten und es ist erstaunlich, was man dann alles so über die Kräuter lernt. Und man dann wenigstens, was man an den Salat tut - da bin ich mir bei den fertigen Mischungen manchmal nicht so sicher.
    Na dann, guten Appetit...
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  8. da geb´ich dir recht... ich hatte schon Efeu und blaues Schneckenkorn in gekauftem Salat...

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Maren,
    ooh schön! Ich freue mich, dass ich Dir mit meinen Bilder ein Stück Heimatgefühl schicken kann! Mach ich gerne!
    Und wegen des Bärlauchs...weisst Du, ob er auch so viel Fructose enthält wie Knobi?? Da ich an einer leichten Fructoseintoleranz leide und Knobi eingeschränkt verzehren darf, ist es doch ein Leichtes auf Bärlauch zu kommen und zur Grillzeit in der Butte zu geniessen!
    Bist Du denn ab und an im Lande?? Sommer?
    Fröhliche Grüße,
    martha

    AntwortenLöschen
  10. Danke Dir Maren für die flotte und sehr informative Antwort! Super!
    Nach 3 Jahren? Ui...sehr sehr lange!
    Hoffentlich war es schön!
    Liebe Grüße,
    martha

    AntwortenLöschen
  11. So gut, wenn dieser Moment Anfang und frische Leben zu unseren Tischen, Heimen, Seelen .... ankommen. Küsse und küsst

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Maren , sehe gerade das herrliche Katzenbild des Tages :)))))))))))
    Super süß !!!! Zum knuddeln sozusagen ;-)

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...