Seiten

Samstag, 31. Oktober 2009

Samhain

Der Vorläufer von Halloween wurde auf Irland schon vor 5000 Jahren gefeiert und zählt somit zu den ältesten Festtagen der Menschheit.Tatsächlich markierte der (heutige) 31. Oktober einen starken Einschnitt: Das Ende des Jahres.Samhain (ausgesprochen etwa wie 'Sa-un' oder Sa-u-in ) soll sich in einer Deutung von 'sam-fuin' ableiten und das heisst Sommers-Ende *).Das keltische Jahr beschränkte sich auf die Jahreszeiten Sommer und Winter und zu Samhain endete das alte und begann das neue Jahr. Deshalb kommt Samhain auch mehr Bedeutung zu, als dem Sommeranfang (Beltane, das nächstwichtige Fest).Zum Zeitpunkt Samhain sollte alles abgeschlossen sein, was es an Aktivitäten in der Landwirtschaft gegeben hat. Und es war auch der Abend, an dem die häusliche Gemeinschaft der Großfamilie wieder komplett zusammensitzen konnte.Nicht zuletzt dieses Beisammensein war Anstoß für eine Feier und für zahlreiches Zeremoniell.
Samhain stand aber nebst mehr oder weniger spielerischem Brauchtum noch unter einem zweiten Zeichen: Einem gewissen Bruch im Zeitengefüge.Dem (ein halbes Jahr dauernden) Tag sollte nun die Periode der Nacht folgen. Und da waren die Wände zu anderen Welten besonders dünn, weil das alte Jahr zu Einbruch der Dunkelheit endete und das neue mit dem nächsten Tagesanbruch begann - die dazwischen liegende Nacht war somit ein Freiraum.Man glaubte, dass die Toten an diesem Abend die Erlaubnis hätten, an den Ort ihres früheren Lebens zurückzukehren. Und da es sich aufgrund dessen natürlich größtenteils um hochverehrte Ahnen handelte, standen die Lebenden dem Ereignis mit etwas gemischten Gefühlen gegenüber - mit Achtung und mit Scheu.Grundsätzlich hatten die Kelten ein recht unbefangenes Verhältnis zum Tod - man fürchtete weder das Sterben noch die Verstorbenen, aber da viel Unerklärliches damit verbunden war, blieb doch eine gewisse Scheu.Solcherart wurden auch aus zweierlei Gründen Speisen und Getränke für die Besucher aus der anderen Welt bereitgestellt: Zum einen wollte man die Toten, die sich hier versammelten, ehren und zum anderen versuchte man sie damit abzuhalten, irgendwelchen Schaden an Haus und Bewohnern anzurichten.Eines wusste man in jedem Fall: die Toten sollten nicht mit Lebenden zusammentreffen - also begab man sich trotz des Festtages früh zu Bett, um die Stuben den Besuchern zu überlassen. Und wer ein Geräusch hörte, ging dem besser nicht nach, denn nicht allzu selten waren Neugierige ganz einfach in den anderen Welten verschwunden.Verschwunden nicht deshalb, weil sie den Toten zum Opfer gefallen waren, sondern weil sie - begünstigt durch die Nähe der Verstorbenen - im brüchigen Zeitengefüge auf der falschen Seite gelandet waren ...
Also, wenns heute abend hinter euch raschelt... besser nicht umdrehen ;)

Dienstag, 27. Oktober 2009

Jugend(stil)

...nach dem letzten Post fällt es mir schwer, wieder in den marenshus-Alltag zurück zu kehren. Es gibt da einfach keinen passenden Übergang, deshalb versuche ich es erst gar nicht...
Danke für eure vielen Kommentare und fürs Weiterleiten und verlinken und weiterhin die Bitte: am Ball bleiben. Danke dafür!
Was hab ich also heute für euch?
Einen kleinen Schatz.
Vor Jahren habe ich diesen Sammelband der Zeitschrift "Jugend" geschenkt bekommen... Ausgaben aus dem Jahre 1907! Es ist herrlich... Karikaturen (deren Inhalt gar nicht soooviel anders ist, als die der heutigen), WERBUNG ohne Ende (für die das gleiche gilt) und interessante Artikel über Dinge, über die sich heutzutage kein Mensch mehr den Kopf zerbricht *g
Ich hab ein paar Sachen für euch zusammengestellt...


Montag, 26. Oktober 2009

bitte helft

Ihr Lieben, heute keine Gartengeschichten, Interieur-News oder Geschichten von Nadel und Faden... heute ein wirklich sehr ernstes Thema, welches mir sehr am Herzen liegt und unter die Haut geht. Bitte lest, leitet weiter, verlinkt... helft, wenn ihr könnt.
Ich erhielt am WE schlechte Nachrichten von einer Freundin, wir sind zusammen in die Schule gegangen (lang ists her...). Ihr kleiner Sohn ist schwer erkrankt, hatte nun nach nur einem Jahr einen Rückfall.
Die Familie hat eine Homepage eingerichtet, die ihr hier finden könnt:

Freitag, 23. Oktober 2009

ich nochmal...

"just for fun" habe ich mal beschlossen mir in ein paar dawanda-Shops Material zum Ohrringe-Basteln zusammen zu sammeln... und ich bereue, daß ich das nicht schon viel früher getan habe - das macht Riesenspaß!

Sonnenstrahl


...ich stelle grad fest, daß ihr schon viel Garten, aber bislang wenig Innenraum gesehen habt... und da ich euch eh grad einen Sonnenstrahl schicken wollte (auch wenn es draußen regnet), hier ein kleiner Blick in die "gute Stube"

Habt ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 22. Oktober 2009

special offer ;)


Wie alle Jahre wieder bin ich dabei, einen Wandkalender für Freunde, Bekannte, Verwandte und andere Interessenten zu erstellen. Da dies mein erstes Weihnachten mit Blog ist, möchte ich euch hiermit anbieten, euch einzuklinken.

Das Angebot besteht darin, daß ich die Anzahl der zu druckenden Kalender erhöhe, je nachdem, wer von euch einen (oder mehrere) haben mag... Ihr müßtet euch dazu bitte verbindlich bei mir melden - entweder über die Kommentarfunktion dieses Postes oder alternativ per email (Adresse in der sidebar) und bitte nur eines von beiden, nicht doppelt, sonst komm ich durcheinander ;)

Letzter Termin wäre der 1.November 2009,
am 2.11. würde ich dann alles weiterleiten und ordern.

Die Motive der einzelnen Monatsblätter seht ihr oben in der Collage - es sind meine Lieblingsmotive aus 2009.
Der Wandkalender selbst ist im Format 15x21cm.

noch ein paar technische Daten:

Druck: vierfarbig auf 250 g/qm Bilderdruckpapier

Umfang: 13 Seiten (12 Kalendermonate + Deckblatt) und hochwertige, transparente Deckblattfolie

Verarbeitung: integrierter Wandaufhänger, Spiralbindung

Kosten: 12,- Euro pro Stück + einmalig 1,50 Euro Porto egal, wie viele ihr bestellt.


Also, ich würde mich freuen, wenn wer mag... :)

Lieben Gruß und einen sehr schönen Abend,
maren

Mittwoch, 21. Oktober 2009

Heimatpost


Schaut mal hier... Svanvithe stellt heute ihre und auch meine Heimat auf ihrem Blog vor... wenn ihr Lust habt:

Montag, 19. Oktober 2009

nochmal zur Abmahnungswelle von JW


...ich bin gerade auf der offiziellen Homepage der Firma gewesen und habe über das dortige Kontakformular diesen Text abgeschickt...

Vielleicht macht ja noch jmd mit? (Der Betrag ist übrigens fiktiv, aber is ja egal...)


"Wir beide sind seit vielen Jahren JW-Käufer und haben uns pro Jahr für ca 700,- Euro mit Kleidung ihrer Marke eingekleidet. Nach der Abmahnwelle, die von Seiten Ihrer Firma in den letzten Tagen gegen dawanda-Mitglieder gerollt ist, wird sich das nun ändern und wir werden Alternativen nutzen. Ihre "Aktion" ist ein Armutszeugnis und schießt bei weitem übers Ziel hinaus. Wir sind keine Befürworter von Produktpiraterie, aber das, was Ihre Rechtsabteilung momentan beschäftigt ist definitiv als "albern" zu bezeichnen und macht sie unglaubwürdig!Hoffentlich kommen sie zur Vernunft!

maren+alex"
übrigens: die Pfoten oben schwirren auf allen möglichen Utensilien herum, die unseren Katzen gehören... u.a. ist sie auch auf dem Impfpass für Katzen abgebildet... sind wir nun Kleinkriminelle?
;)
Achtung, Nachtrag (23.10.2009): es scheint doch was zu bringen, wenn man den Mund aufmacht, klickt mal hier:
Es ist nur ein Teilerfolg, würde ich meinen. Zum einen reagiert man endlich von Seiten JWs, zum anderen hält man in meinen Augen an der eigentlichen (unsinnigen) Abmahnung fest - verzichtet lediglich auf rechtliche Schritte.

neue Mitbewohnerin

Sie ist ein wenig kopflos, aber ansonsten recht nett ;)
Und zur Feier des Einzugs durfte sie auch gleich mal mein momentanes Lieblingsoutfit anziehen.

Sonntag, 18. Oktober 2009

und was ich eigentlich heute posten wollte...

...bevor ich über den eben veröffentlichten Beitrag gestolpert bin:
Am Samstag ist eine Bestellung von ein paar Stempel amerikanischen Fabrikats hier bei mir eingetroffen... als ich die Feinheit der Platten sah, war ich arg am Zweifeln, ob das was werden kann... um so mehr war ich begeistert von dem Ergebnis! Die Weihnachtscollage mit dem Santa Claus ist doch toll, nicht wahr?

Kopfschütteln meinerseits!

Liebes lille stofhus - Team, ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich euren Post hier einmal hinein kopiere, je mehr Leute erreicht werden umso besser und ich möchte mich in diesem Moment auch gern solidarisch mit den betroffenen Dawanda-Mitgliedern äußern!
Ich zitiere also:
"Nachdem vor einigen Tagen nun mittlerweile 4 Dawanda-Mitglieder eine Abmahnung von der Fa. Jack Wolfskin erhalten haben, geht eine Riesenwelle der Solidarität durchs Netz.Jeweils um die 1.000,- Eur sollen gezahlt werden.Pfoten oder Tatzen zierten einige Produkte der Verkäufer und dies ist nach Ansicht der JW Anwälte nicht Rechtes.Ob dem so ist oder nicht, können wir nicht beurteilen.Aber die Vorgehensweise von JW ist sicher so nicht in Ordnung.Ein kleiner schriftlicher Hinweis, die Bitte, keine Pfoten und Tatzen mehr auf den Produkten zu verwenden. Hätte dies nicht gereicht?Zudem die Abgemahnten hier nicht das Logo von JW kopiert haben. Nein, entweder wurde ein Pfotenstoff verwendet oder ein eigener Entwurf wurde verarbeitet.Die Sachlage scheint daher mehr als unklar.Die Dawanda-Mitglieder lassen sich diese Vorgehensweise nicht bieten.Und das ist gut so.Eine Welle der Solidarität geht durch das Forum, die Blogs, durch das Internet überhaupt.
Jede Menge Lesestoff findet ihr hier, hier, hier und hier.
Bei Nordauktion-24 gibt es zudem einen Button zu kaufen, mit deren Erlös die Abgemahnten unterstützt werden.Der Solidaritäts-Button ist hier käuflich zu erwerben und 1,- Eur pro verkauften Button gehen an die Abmahnopfer.Eine tolle Sache!"
Wie ich auch schon in den Kommentaren zum Originbalbeitrag geschrieben habe: diese Reaktion von JW, deren produkte ich im Übrigens durchaus sehr schätze, ist maßlos übertrieben. Katzen und andere Tiere hinterlassen nun mal Pfotenabdrücke... die Motive der genannten Dawanda-Verkäufer sind denen der Firma nicht nachempfunden, sondern wohl eher den Abdrücken, die auch hier hier Tag für Tag auf meinem Terrakottafußboden vorfinde...
Ich hoffe sehr, daß da noch mal jemand von den rechtlichen Seiten der Firma zur Besinnung kommt!

Donnerstag, 15. Oktober 2009

was gestern war...

...bin ich ja noch "schuldig".

Zuerst einmal bin ich heilfroh, den Vormittag zwar in der Kälte, aber wenigstens mit Sonnenschein noch im Garten genutzt zu haben. Ich habe u.a. den Lavendel seines zweiten Blütenflors beraubt, welcher nun an meinem Bett steht... Heute wäre das zum einen schlecht möglich gewesen (die Arbeit rief), zum anderen hätte ich bei dem Wetter (Schneeregen) auch nicht so wirklich die Lust dazu gehabt. Ich will nicht jammern, aber es ist schon verrückt - in der letzten Woche bin ich noch mit knielangem Rock und Trägershirt in die Arbeit, heute habe ich erst den Schnee von den Scheiben fegen müssen, bevor ich heim fahren konnte!


Und dann möchte ich mich nocheinmal ganz herzlich bei Dir, Helga, bedanken... das Tuch ist wirklich wunderschön und der Nachmittag gestern hat mir sehr viel Spaß gemacht! Auf eine baldige Wiederholung :)

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Näh"hilfe"

Wenn Katzen beim nähen helfen möchten, dann ist es ihre liebste Aufgabe, den Stoff zu sortieren.. ähm, also das, was im Katzensinne "sortieren" meint... sorgfältig aufeinandergefaltete Stoffe werden inbrünstig in Rosetten und Draperien gelegt, immer möglichst viel auf einmal und immer mit dem Näschen voran...

...wenn man damit fertig ist, kann ja man ja auch mal Faxen machen... vielleicht merkts hinter dem Stoffvorhang ja niemand (sorry, Mausi, ich habs gemerkt)

Sir Iven hingegen meint, rot stünde ihm besser und dieses Rumgehopse wäre nichts für sein Alter, also legt man sich malerisch dazu...
So geschehen gestern nachmittag...
Und was ich heute nachmittag "angestellt" habe, verrate ich euch morgen :)

Dienstag, 13. Oktober 2009

Kürbiskuchen

vorher
...am Sonntag schon hatte ich spontan Lust auf Kürbiskuchen... und da zu dieser Jahreszeit ja quasi immer irgendwo ein Kürbis in Reichweite (sprich auf dem Küchenfensterbrett) ist, war die Umsetzung kein Problem...
einfach einen Mürbteig in eine Quicheform drücken, blind vorbacken und in der Zwischenzeit eine Füllung aus weich gekochtem und püriertem Hokkaidokürbis herstellen: diese mit Ei und etwas Zucker, Stärke, Mandelblättchen, Muskatnuss, Ingwer und Zimt mischen, auf den Teig streichen, und im Ofen ca 40min backen.
Schmeckt warm und kalt.
nachher

Award

Guckt mal, was mir da ins Haus geflattert ist :)
Einen gaaanz lieben Dank an die rabenfrau !
Folgende Bedingungen sind an den Award geknüpft:

1.Bedanke dich bei der Person, die ihn dir verliehen hat.
2.Kopiere das Logo und platziere es in deinem Blog
3.Verlinke die Person, von der du ihn bekommen hast
(alles längst geschehen)
4.Nenne 7 Dinge über dich, die anderen noch nicht bekannt sind...
mal sehen, was mir da spontan zu einfällt... 1.manche sagen, ich wäre ein Putzteufel. Ich putze nicht obsessiv, aber ich habs gern ordentlich (das kann auch ein geordnetes Chaos sein). 2.ich habs dicke, mich mit bürokratischem Mist herumzuärgern und bspw Krankenkassen zählen für mich zu den größten Papierkramärgernissen, die sich so momentan auf meinem Schreibtisch herumtollen. 3.ich telefoniere nicht gern (Ausnahmen bestätigen die Regel, gell Mutti?). 4.ich habe meist schon Ende des Sommers alle meine Weihnachtsgeschenke beisammen - ich guck immer schon im Urlaub, wenn ich was sehe, wozu mit jmd einfällt und nehm ich das dann mit. 5. Ich schenke gern (aber das wißt ihr wohl schon). 6. ich hatte mal gaaanz kurze Haare und 7.(das thema hatten wir gestern grad auf Arbeit) ich bin - typisch Stier - manchmal ein ganz schöner Sturkopf.
5.Nominiere, wenn möglich, 7 "Creativ-Blogger"
und das wären sie, die Kreativen, Auserwählten:
andy's Foto und Alltag Ecke
6.Verlinke diese Blogger bei dir
7.Benachrichtige diese Blogger durch einen Kommentar...

Sonntag, 11. Oktober 2009

getauscht und gratuliert

Gestern erreichte mich ein wunderschönes Tauschpäcken (vorweg: nein, mein Tauschblog ist nicht wieder online) von Claudine von Silvermoon. Wir haben über unsere dawanda Shops getauscht und so wanderte ein Set Foto-Klappkarten in ihren Briefkasten und mich erreichten dafür diese herrlichen Ohrringe und das Prisma unten!
Dankeschön!
Und, es gibt wieder einmal ein Geburtstagskind...
Lieber Holger in der "fernen" Heimat... zu Deinem Geburtstag alles, alles Liebe und Gute von mir!
XXX

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Schaukasten

diese Schmetterlingssammlung "für Vegetarier" ist gerade eben fertig geworden, in zweifacher Ausführung - eines für mich und eines für dawanda ;)


Mittwoch, 7. Oktober 2009

es grünt so grün...

Wie sollte es auch nicht, bei 25°C und das im Oktober! Wahrlich ein goldener Herbst und wer in unserer Gegend auch in diesem Jahr über einen "schlechten Sommer" meckert, dem gehört diesmal wirklich der Popo versohlt ;)
Oben seht ihr die Marie Antoinette, meine jüngste Rose, und ich bin nach wie vor begeistert und froh, damals so spontan zugegriffen zu haben. Auch meine Lavendelbüsche stehen voll in zweiter Blüte, die Dahlien und der Phlox auch... unter dem dunkelroten Spierstrauch recken kleine weiße Alpenveilchen ihre Köpfe in die Höhe, die Kapuzinerkresse legt sich auch weiter ins Zeug...
Und, gaaaanz wichtig: Nachdem ich nun soviel von der Neuanlage unseres Rasens geschrieben habe, hier nun endlich einmal das Ergebnis nach dem ersten Mähen:

es ist GRÜN!
:)

Sonntag, 4. Oktober 2009

Barocke Markttage in Altomünster


Die Brauereizunft in Altomünster feiert in diesem Jahr ihr 350jähriges Bestehen und aus diesem Grunde standen die Markttage im Zeichen des Barock.
Die Kostümverleihe hatten wohl Hochkonjunktur und ich finde es immer schön anzusehen, wenn Menschen Spaß daran haben, in andere Rollen zu schlüpfen...
Da ich allerdings der Ansicht bin, daß es wichtig ist, für JEDE Gelegenheit etwas Passendes im Schrank zu haben, gingen die Verleihfirmen an mir leer aus...
Tatahh... darf ich präsentieren: diesen Traum in Grün, der sich eigentlich an italienischen Frührenaissancekleidern orientiert, hat mir mein Papa vor ca 10 Jahren genäht :)
Paßt aber auch zum Barock, finde ich.
Frau "Bürgermeisterin" (?, zumindest eine Frau, die Zugang zu diesem Fenster des Rathauses hatte) hatte die Technik der Zukunft jedenfalls fest im Griff und fotografierte die Massen. Ich scheints auch, denn ich fotografierte sie ;)
Andere wiederum fanden den Weg in die Vergangenheit nicht und ließen ihn sich zeigen...
Ich hoffe, ihr hattet ein schönes (sonniges?) Wochenende?