Seiten

Freitag, 31. Juli 2009

Kapuzinerkresse


Mein allerliebster Lückenfüller und Zaunkaschierer im Garten ist die Kapuzinerkresse.
Einmal an Ort und Stelle ausgesät hat sie keine großen Ansprüche – im Gegenteil, je karger der Boden, desto reicher die Blütenfülle – wächst schnell, sieht schön aus und schmecken tut sie auch noch! Wir streuen regelmäßig einige Blüten über den Salat und mischen die Blätter darunter. Oder die Blüten werden in Essig oder Öl eingelegt – das gibt eine scharfe, pfeffrige Note. Blütenknopsen können als Kapernersatz herhalten, aber das hab ich selbst noch nie ausprobiert.
Es gibt fast weiße Blüten, bunte Mischungen in kräftigen Rot- und Gelbtönen, zart lachsfarbene bis hin zu dunkelroten, samtig aussehenden. Sie kann ranken oder buschig wachsen, je nach Sorte.
Traditionell platziert man die Pflanze übrigens unter Obstbäumen. Sie hält Blattläuse von anderen Pflanzen ab, indem sie sie auf sich zieht. Die Blätter sind oft Bestandteil einer Frühjahrskur, weil sie blutreinigend und entwässernd wirken und das Immunsystem positiv beeinflussen. In ihrer Heimat Peru benutzt man die Blätter außerdem zur Behandlung von infizierten Wunden aller Art.
Und, was ich auch sehr angenehm finde: sie bilden keine Riesenwurzelsysteme. Wenn die Pflanze am Ende des Sommers nicht mehr schön aussieht, zieht man einfach einmal kurz und die „Sache ist erledigt".
Und: wer einmal ein Samentütchen gekauft hat, braucht es wirklich nie wieder zu tun. Die Pflanze produziert so viele neue Samen, dass man immer wieder das Jahr darauf aussäen kann.
Zum Glück habe ich einen sehr toleranten Nachbarn – ich habe im letzten Jahr die Kresse in der rankenden Form am Zaun wachsen lassen und vorher gar nicht bedacht, dass sich die Pflanze ja auch in seine Richtung kräftig versamen wird… :)


Mittwoch, 29. Juli 2009

neuer Link in der Sidebar

Ich habe gerade einen neuen link in meine Sidebar aufgenommen... er führt zu TASSO e.V., einer Tierschutzorganisation, deren Arbeit ich sehr schätze.
Bei TASSO könnt ihr unter anderem euer Haustier registrieren lassen und erhaltet tolle Hilfe, in dem Fall, wenn euch euer Liebling z. Bsp. am Urlaubsort ausbüxt. Auch im Ausland!
Alles ist kostenfrei und wird über Spenden geregelt.
Gerade aktuell könnt ihr Karten und Plakate für eine Aktion bestellen, die "Hund im Backofen" heißt... ich habe selbst einen Haufen Karten geordert und werde die im Auto liegen haben, denn man sieht im Sommer immer wieder auf Parkplätzen in Autos eingesperrte Hunde, die sich fast zu Tode hecheln! Schon ab 20°C kann so eine Tortur tödlich enden! Diese gedankenlosen Hundehalter werden dann von mir diese Karte hinter die Scheibenwischer bekommen...
Vielleicht hat ja noch jmd Lust, sich daran zu beteiligen?

Dienstag, 28. Juli 2009

Was noch aussteht....

...ist ja der Wochenendbericht.
Nun, zum Samstag ist nicht viel zu sagen - ich mußte arbeiten, d.h. früh kurz nach 8 ausm haus, abends kurz nach 18.00 wieder heim.... da hat man nicht mehr soviel vom Tage, freut sich aber ungemein darauf, die Seele baumeln und die Füße hochlegen zu können ;)
Was ich zum Sonntag schreiben soll... hm, da bin ich selbst jetzt beim tippen noch am grübeln ;)
Frühes Aufstehen stand auf der Tagesordnung. Ziel: der City Grand Prix Böblingen, eine Veranstaltung für historische Motorräder und Gespanne mit Präsentations- und Rennfahrten über einen Parcours auf bzw um den Schloßberg in Böblingen... Und nein, bevor es Mißverständnisse gibt: ich bin KEINE Motorradbraut im klassischen Sinne - soll heißen, ich habe null Ahnung davon und strebe auch nicht danach, Experte darin zu werden. ABER: Schatz war, zusammen mit seinem Onkel, Fahrer! Also war das Mitfahren ein Muss.
Und keine Sorge, jetzt kommen keine technischen Details!
Was soll ich sagen? Ich bin mir nicht sicher, ob es mir gefallen hat oder nicht. Der Hinweis in der Anmeldung, daß es keine Lärmbeschränkung gibt, hätte mir im bereits Vorfeld zu denken geben können *g Die Rennen an sich waren schon spannend, aber diese laaangen Wartezeiten waren nervig, zumal wenn man schon die dritte Spaziergeh-Runde um den Böblinger See gestartet hat und dabei immer mehr feststellen muß, daß die Stadtreinigung nicht ihren Tätigkeiten nachkommt und auch der "Schottische Rosengarten", den ich zunächst freudig entdeckte, verließ ich traurig und enttäuscht - Liebe Böblinger, wenn ihr so mit einer geschenkten Gartenanlage umgeht, schenkt euch bald nie wieder jemand auch nur eine Rasenfläche!
Was allerding lustig war: Leute beobachten. Da gibt es die ernst dreinschauenden Experten, nur nicht lächeln, das könnte ja störend wirken! Die Familienväter, die ihre Frauen für dämlich halten und ihnen vorlesen, was auf den Schildern steht und so tun, als hätten sie die Weisheit mit Löffeln... naja ihr wißt schon; kleine Jungs (und große), die ganz fasziniert auf die Motorräder starren... es ist schon eine eigene Welt und nicht ganz meine, aber ein Gutes hat es: Schatz steht jetzt tief in meiner Schuld und den nächsten Film in der Videothek such definitiv ICH aus!


Glücksbringer

Na, wer hat´s entdeckt?
:)

Samstag, 25. Juli 2009

Marie Antoinette

Manchmal, wenn zur Mittagszeit die Sonne ganz arg brennt, schwächelt sie noch ein wenig, aber im großen und ganzen hat sie sich gut eingelebt ... meine Marie Antoinette.
Hier das versprochene Foto von ihr :)

And the winner is...

Gestern war ja quasi "Einsendeschluß" für die Verlosung der Dänemark-Mitbringsel...
Heute nun die Bekanntgabe der oder des hoffentlich glücklichen Gewinners...
Ich habe die Kommentare von euch in die Losbox geworfen und meinen Kater Robin als Glücksfee herbei gebeten - der Post, den er sich als erstes geschnappt hat, ist derjeniege welcher... und das ist:
hyggelig
(wie passend *lach)
Sobald ich deine Anschrift habe, schicke ich die Dänemark-Kiste auf die Reise zu dir... ich hoffe, Du hast ein wenig Freude daran!
Allen anderen Dankeschön fürs Mitmachen!!!


Freitag, 24. Juli 2009

Erinnerung

Das ist ein Post für alle, die gerade auch so unter den schwülwarmen Temperaturen ächzen... denkt dran, es kommt auch wieder anderes und da sehnt man sich dann wieder nach etwas Sonne ;)
Gestern mittag waren es hier 38°C und es war fast unmöglich ohne Kreislaufeskapaden im Freien zu werkeln!

Donnerstag, 23. Juli 2009

Schneefelberich

Habe ich euch schon meinen Schnee-Felberich vorgestellt?
Er blüht seit etwa einer Woche und wird das voraussichtlich bis in den Herbst hinein tun... die Schmetterlinge lieben ihn und ich tue es auch - ab September wird dann das Laub herrlich rot gefärbt.
Was ich besonders mag, sind die grazil geschwungenen Blütenstände... sie haben diesen s-förmigen Schwung einer mittelalterlichen Madonnenplastik
*schwärm
(das mag jetzt etwas weit hergeholt klingen, aber mich erinnern sie nun mal daran)

ein Award...

Ein ganz herzliches Dankeschön an Conny , die mich heute mit diesem schönen Award für marenshus überrascht hat! Ich freue mich sehr! Und ich freue mich, wenn dir meine Seite gefällt... das ist das schönste an der Sache. Ich hoffe immer, es geht anderen mit marenshus, wie es mir mit anderen Blogs geht: man ist gespannt, man schaut hinein und freut sich an den Dingen, die man dort findet... man lacht oder ist betroffen mit den Schreibern, man ist überrascht, inspiriert und entdeckt Neues. Mein Dank gilt wie sooft euch allen für diese Momente.
Ich bin mal so frei und kopiere diesen Text von ihr:

Achja, die "Regeln" darf ich nicht vergessen ;o)
Dieser Award wird vergeben für:
- Ansporn für den eigenen Blog
- bringt ein Lächeln auf dein Gesicht
- weil er so viel Freude bereitet
- gefüllt mit Informationen
- hat einen Blog der dir sehr gut gefällt
- dieser Blog hat dich einfach so, aus igendwelchen Gründen positiv überrascht.
Setze diesen Preis auf Deinen Blog. Ernenne selbst wieder fünf Blogs, denen du diesen Preis übergeben möchtest. Teile es den Auserwählten mit und erfreue dich dann an den Reaktionen. Natürlich benenne auch die Person, welche dich beschenkt hat. Sie wird sich sehr freuen !
Als ich dann in mein Fotoblog nordenvind bummelte, wartete dort noch eine Überraschung...und mein Dank dafür gilt lille stofhus !!!
ich fasse beide mal hier zusammen und reiche nicht an 10, sondern an 5 von euch weiter... und so habe ich nun die Qual der Wahl und reiche ihn meinerseits gern weiter.
An:
Liebe Grüße an alle!

Montag, 20. Juli 2009

verregnetes Wochenende, neue Mitbewohnerin und Flohmarktschatz

Tja, das war nun also das Wochenende mit meinem einzigen freien Samstag diesen Monat! Und... es hat den gesamten Samstag geregnet! Konstanter feiner Nieselregen... mit mind. 15°C weniger als noch am Freitag... muß ich mehr dazu sagen? Nein. Aus geplanten Outdooraktivitäten mußten also improvisierte Indooraktivitäten werden. So wurde aus einem alten dunklen Möbelstück mal wieder ein helles, eine Brettchenborte ist fertig gewebt, diverse Bücher wurden gewälzt, OBI wurde geplündert... was man halt so tut, wenn es regnet. Bei der Gelegenheit hat eine neue Rose bei mir Einzug gehalten. ("Brauchen wir die?" "Nein, aber die ist sooo schön!" "Und wohin damit?" "Ich finde schon einen Platz, da muß ich nur ein bißchen was umpflanzen...!" gekauft.) Ihr Name ist "Marie Antoinette" (aber nicht die von Tantau, sondern die mit den schalenförmigen Blüten von Armstrong, elfenbeinfarben - ich wußte bis dato gar nicht, daß Rosennamen doppelt belegt sein dürfen?!) Ich zeige sie euch, wenn eine Blüte offen ist... wunderschön!
Gestern stand dann Flohmarkt auf dem Plan (das stand dann zum Glück unter einem günstigeren Wetter-Stern). Und wie es immer so ist, wenn man bestimmte Sachen sucht... DIE findet man unter Garantie nicht. So richtig viel anderes fanden wir allerdings auch nicht, aber immerhin: diese schöne Elfenbeinkette mit geschnitzten Rosenanhängern gehört nun mir. Ein wahres Schnäppchen für eine so schöne Arbeit, ich find sie toll!
Nachmittags wurde dann das kurze Wolkenloch genutzt, um der Marie Antoinette ihr neues Zuhause zuzuweisen... mal sehen, wie sie sich macht :)

Freitag, 17. Juli 2009

keltisches Aspirin

Das haben bestimmt viele von euch in der einen oder anderen Farbe im Garten stehen - die Spierstaude oder Mädesüß.

Bei mir haben sie die Vögel eingeschleppt - allerdings so nett, daß sie genau vor einem dunkelrot belaubten Strauch steht und somit toll in die Farbharmonie paßt! Fein gemacht, Piepmätze ;)

Die Wildform dieser Staude gibts in unseren Breiten so ziemlich überall zu finden - vor allem an Bachläufen, Gräben oder anderen Feuchtgebieten, achtet doch mal darauf, wenn ihr unterwegs seid.

Achtung. Jetzt kommt der didaktische Teil *g: Die oberen Teile der Pflanze werden gesammelt und getrocknet, wenn sie in voller Blüte stehen. In der Volksheilkunde wird der daraus gebrühte Tee gegen Rheuma und Gicht eingesetzt (auch als Homöopathikum aus der Wurzel bereitet), aber die enthaltenen Salicylsäuren machen es auch zu einem Erkältungs-, Schmerz- und Fiebermittel, als welches es u.a. schon die Kelten einsetzten... ebenso hat es eine leichte harn- und schweißtreibende Wirkung.

(Bei Überdosierung gibts allerdings Magenprobleme und Übelkeit, also laut einhelliger Meinung in der Literatur max. 1 Tasse Tee 2x täglich)


Was blüht denn da?

Heute auch wiedereinmal ein paar Blüh-News aus dem Gärtchen...
was ihr hier seht, ist eine pink leuchtende Veronica, Zwergveronica um genau zu sein, ihr Name: "Baby Doll". Hübsch nicht? Sie blüht in diesem Jahr zum ersten mal, 2008 gabs nur Blätter :), und harmoniert herrlich mit dem Lavendel... guckt mal in der Vergrößerung wie schön die Lavendel- und die Veronica-Blüten miteinander kuscheln (mittig im Bild)
Und was da unten strahlt ist eine Dahlie, die ebenfalle ein Neuzugang in diesem Jahr bei mir ist. Sie heißt "Dianas memory" und wird etwa mittelhoch. Ich mag den zarten Farbverlauf der Blüten sehr... bin gespannt, wie sie aussieht, wenn die Blüte ganz offen ist!

Lieblingsprodukt bei Silvermoon


Silvermoon hat in ihrem dawanda-Shop eine Gewinnaktion gestartet, an welcher ich mich auch gern beteiligen möchte... Lieblingsprodukt auswählen, Shop verlinken, Daumen drücken :)
Die Ohrringe gefallen mir besonders, auch wenn die Auswahl echt schwer gefallen ist!

Donnerstag, 16. Juli 2009

Tauschpäckchen


Heute hat mich die Post mit meinen ersten beiden Tauschpäckchen überrascht...
zum einen haben zwei niedliche Glastäubchen den Weg hierher gefunden und zum anderen beherbergt ein hübscher kleiner Krug nun ein paar Blüten meiner Japan-Anemone... lieben Dank an Julia von tauschbaum und anette :) von a-nettes Tausch-Kontor !

Sonntag, 12. Juli 2009

mal wieder die Nadel in die Hand genommen...


...wurde auch Zeit ;)
Es ist Sonntag und das Wetter läßt uns, die wir mit Sonne gerechnet hatten, leider im Stich.
Also hab ich mal ein paar Sachen gebastelt, die nun postwendend in den dawanda-Shop gewandert sind...
Neben ein paar Anstecknadeln (die Nadel selbst hat übrigens der Schatz gebogen - dankeschön!), die ich zur Zeit selbst total gern mag, weil sie so lustig klimpern und man sie schön variieren kann, auch der obene abgebildete Sommer-Schal aus Viskose (den ich mir selbst, glaube ich, auch noch mal nähe). Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich find den schön... jetzt fehlen nur noch die langen, warmen Sommerabende, an welchen man ihn ausführen kann...
Habt noch einen schönen Restsonntag und laßt es euch gut gehen!
P.S. Kathrin, ich denk an dich morgen!

Freitag, 10. Juli 2009

noch mehr Lavendel...

gestern habe ich eine kurze Regenpause genutzt, um wieder etwas Lavendel zu schnippeln... sonst fault mir das alles weg :(
danach hab ich mal dieses Bild gemacht, da sieht man schön, die unterschiedlichen Farbtöne...
Munstead, die rosé-blühende Angustifolia und der Hidcote blue


Schmetterlingsstauden, die 2.te



Noch ein Nachtrag zum gestrigen Post... es kam die Frage, welche Stauden denn Schmetterlinge besonders lieben würden......nun, hier die Antwort (nach meinen Erfahrungen)
Allem voran natürlich der Schmetterlingsflieder, der heißt ja nicht umsonst so... das lustige an ihm ist, daß sein Duft die Tierchen irgendwie berauscht... wenn sie an den Blüten sitzen, kann man ganz nah an sie heran und sie sogar auf sie Hand nehmen, sie fliegen nicht weg :) Probierts mal aus!

Dann der Lavendel, ebenso die ganzen Salvien-Arten... ich hab hier den rotblühenden Salbei "Rosenwein" im Foto unter dem Phlox, von dem kann ich auch schon Samen abgeben, wenn wer welchen mag...? Außerdem hab ich den "Markus" im Garten (Alex lacht immer, weil die alle Namen haben...) und einige Salbeisorten, die in der Küche landen, so u.a. kriechenden Salbei und eben den normalen rotlaubigen...
Nächstes Foto: Phlox. Unkompliziert und reich blühend, ich liebe den. Die rosé-weiße Sorte auf dem Bild heißt "Europa", leider blüht sie dieses Jahr kaum, weil der Hagel viel zerstört hat... dann habe ich noch eine violette Sorte "Midnight blue", die in diesem Jahr mein absoluter Liebling ist, ihre Blüten leuchten in der Dämmerung regelrecht von innen heraus! Wunderschön... und der Duft sowieso.

Salbei Rosenwein
Weiterhin mögen Schmetterlinge Schafgarbe (gibts in tollen Terracotta- und Rot-Rosé-Tönen), Sonnenhut, (Kissen)Astern, Lupinen, Fetthenne, Taubnesseln, Blutweiderich...



(Liste wird ergänzt, wenn mir noch mehr einfällt) ... einige Versandhandel bieten übrigens direkt zusammengestellte Schmetterlingsstauden-Sortimente an...


Donnerstag, 9. Juli 2009

Schmetterlingsstauden

Daß unser Garten zum größten Teil farbsortiert ist, hatte ich ja schon ein paar mal erwähnt... daß wir aber auch darauf geachtet haben, hauptsächlich Stauden zu pflanzen, in die Schmetterlinge verliebt sind, glaube ich, noch nicht...
Und: es funktioniert! Wenn ich in die Nachbargärten blicke, da flattert kaum was... bei uns ist ein reges Treiben... es ist herrlich! In jeder Regenpause sind sie sofort wieder da und verbreiten gute Laune und bunte Farbkleckse...
Ja, die Idee ist geklaut... bei Uli Stein. Aber nachdem ich grad den halben Tag schon mit dem Lütten geschmust habe, mußte das jetzt einfach mal sein :)

Sonntag, 5. Juli 2009

"....ich setz mich denn mal gemütlich in den Garten..."

... also ein Kissen unter den Arm geklemmt, nach Möglichkeit noch was Nettes zum Lesen in die andere Hand, ach ja, die Tasse Tee schaffe ich auch noch zu balancieren... Kissen auf die Bank, Buch dazu, Tee abgestellt. Hinsetzen...
Hm, Blick schweift über die Rosen... die könnten ausgeputzt werden, schon so viel Verblühtes. Warum nicht gleich? Also, wieder aufstehen (Tee ist noch heiß), Rosenschere geschnappt, Blüten ausgeputzt. Dabei gesehen: das Unkraut wird auch schon wieder frech. Kann ich ja gleich noch schnell erledigen.... erstes Beet sieht schon wieder ganz gut aus... (Tee inzwischen lauwarm)... na, dann können die anderen Beete auch noch fix erledigt werden... so, gut. fertig soweit. Hinsetzen, denn ich wollt mich ja gemütlich auf die Bank hocken.
Ähm, was seh ich denn da? Drei Schnecken an meiner Hosta... schnell absammeln, man kann ja nie wissen, wen die aus ihrer Verwandschaft noch eingeladen haben... So, gut, jetzt aber... hinsetzen.
Oh, da fällt mir was ein... hatte ich nicht noch einen Mooskranz herumliegen, den ich Ostern nun doch nicht verbastelt hatte? Ja, genau... den hol ich mir schnell nach draußen und bastel mir einen Kranz für die Eingangstür... aus Thymian, Sterndolde, Frauenmantel und Lavendel... herrlich wie das duftet! So, fertig. JETZT setz ich mich aber hin... hm, Tee is´kalt ...
:)
Geht euch das auch so? Das ist sooo selten, daß ich mal wirklich faul im Garten herumliege, irgendwas ist immer ;)
Aber das ist ja auch das Schöne daran, nicht wahr?
Und, der heiße Tee wäre bei den Temperaturen eh nicht das Richtige gewesen ;)