Seiten

Donnerstag, 30. April 2009

Stilblüten und Schalblüten

Im Moment plätschert hier alles ein wenig vor sich hin... meine Eltern sind längst wieder daheim an der Ostsee (schade) und pünktlich zu ihrer Abreise fing es hier an zu regnen. Das trägt zum einen dazu bei, daß sich das Tun wieder ein wenig nach drinnen verlagert und zum anderen verlangsamt es irgendwie auch das Tempo... Vorgestern habe ich es endlich geschafft, den schon vore Wochen begonnenen Sommerschal fertig zu bekommen. Und, und das ist eher selten, das Ergebnis sieht genauso aus, wie es von Beginn an geplant war. Meist fällt mir mittendrin etwas dazu ein und es wird umdisponiert... ;)
Schlimme Angewohnheit, ich weiß... aber man kann es auch positiv betrachten und es als kreativ flexibel bezeichnen ;)
Außerdem muß ich euch noch von einem weiteren Geburtstagspräsent berichten... meine ehemalige Studienkollegin Gundula hat mir aus gesammelten Stilblüten der Archäologie ein kleines Büchlein gebastelt - das Ergebnis ist herrlich geworden!
"... und mitten im Wald eine einsame Klause. Und dann kommt meist ein Ritter unhd schwingt sein Pferd."
"in Haus 2 befanden sich zwei Brunnen, in einem wurde ein Kuppelofen entdeckt"
"...eine Verletzung, die sicher tödlich gewesen wäre, wenn sie nicht überlebt worden wäre..."
usw.


Freitag, 24. April 2009

Danke!!!



Ja, diejenigen, die einen (meinen) Geburtstag hinter den Postwürfen der letzten Tagen vermuteten, haben recht... :)
***
Und hier ist es, des Rätsels Lösung, die Inhalte der Päckchen: ein Skizzenbuch (ja, das wird das perfekte Urlaubsbegleitbuch im Juni nach DK); Geschmeide für Hals und Ohr (Knutsch an die Tina!), Lesestoff, Kosmetika dürfen auch nicht fehlen... seit dem Bretagne-Urlaub vor ein paar Jahr bin ich quasi Fan dieser Marke... WALL-E vom Schatz (wir lieben diesen Animationsfilm - der ist sooo süß!) ... ein ganz tolles Paperblanks-Buch (ich kannte diese Design-Reihe "Gutenberg Bibel" noch gar nicht - WUNDERSCHÖN!!!
Sooo viele haben da an mich gedacht, daß ich wirklich ganz dolle überrascht und über die vielen Karten (Danke Liane, Anja, Gundi, Katrin M. und B. und P, Marion und Henry!) und Wünsche total happy bin... *Freudentränchen.
Ganz lieben Dank! Fühlt euch umarmt.

Sir Iven sagt auch danke... hinter Bücherstapeln kann man sich super verstecken!
Sorry Iven, die bleiben jetzt aber NICHT den ganzen Tag da für dich liegen... ;)
Gefeiert wird übrigens nicht groß... ich mag dies Jahr nicht. Meine Eltern sind aber seit gestern für ein paar (immer zu wenige) Tage hier. Bei der Entfernung von guten 900km von der Ostseeküste bis ins Alpenvorland ist das ja immer nicht so schnell und spontan machbar mit dem Besuchen...
Ich mußte übrigens sehr über ein Mitbringsel lachen: eine ganze Dose mit meinem Lieblingskuchen, den es hier leider nicht gibt: Lerchen!!!

Mittwoch, 22. April 2009

sooo viel Post!



Gleich drei Päckchen stapelten sich vor meiner Türe, als ich eben heim kam... :)
Ganz lieben Dank an die Absenderinnen, ich bin schon sooo gespannt, was darin ist - ihr auch? Zwei Tage gedulden müßt ihr euch aber noch, genau wie ich... dann gibts die "Auflösung" des Rätsels.


Bis dahin pflück ich noch schnell ein paar kleine Gänseblümchensträuße, bevor der Rasen gemäht wird. Ich mag die irgendwie, die sind einfach nur niedlich...

Montag, 20. April 2009

gemütlicher Sonntag...

...nach einem Arbeitssamstag hat man sich den auch verdient... :)
Der Sonntag stand also so richtig schön im Zeichen des Nichtstuns... das neue Beet war soweit fertig, daß ich nur noch auf die Pflanzenlieferung warten muß (quasi Zwangspause) und auch sonst schrie alles nach Müßiggang...
Es ist so schön anzusehen, wie nach nur zwei Tagen leichtem Dauerregen der Rasen grünt und wie auf einen Schlag alles nur so in die Höhe schießt... ich könnte schwören, die Clematis an der Terrasse hat in der kurzen Zeit gute 30cm zugelegt... und das Tränende Herz - erst letztes Jahr gepflanzt - ist jetzt schon ein richtig großer "Busch" mit ganz vielen Blütenköpfen...
Ich habe also gemütlich den "Schätzchen" beim Wachsen zugeschaut und nebenbei eine alte Bekannte ausgegraben.. die Strickliesel! Erinnert ihr euch noch?

Ich habe zum Warmwerden ein paar Ansteckblüten gelieselt und habe nun ein anderes Projekt begonnen, welches aber erst gezeigt wird, wenns fertig ist :)

Und was liegt näher, als den Abend dann mit einem Gläschen Wein mit Blick in Richtung Sonnenuntergang zu beschließen?

Willem van Oranje


... nach Minnow eine zweite Frühlingsschönheit aus meinem Beet :)

Ein herrlicher Farbtupfer, der von Tag zu Tag eine intensivere Färbung bekommt...

Sonntag, 19. April 2009

Give away Aktion...


...und eine Seite mit wirklich tollen Arbeiten und Fotos!
Also schaut doch mal vorbei, es lohnt sich wirklich...

Freitag, 17. April 2009

Dankeschön...

...für eure Tipps gestern zum Hilferuf... leider scheint es recht wenige zu geben, die ein solches Rad als Hobby haben UND bloggen, aber wir wollen mal die Hoffnung nicht aufgeben, jedenfalls wissen wir jetzt schon mal, wie es geht ;)
Liebe Grüße und einen schönen Tag!

Donnerstag, 16. April 2009

wer kann helfen?


Heute mal ein Hilferuf an Euch.. mein Schatz hat jetzt begonnen, sein Liegerad-Projekt in einem eigenen Blog vorzustellen... nun sucht er natürlich Gleichgesinnte und das gestaltet sich als etwas schwierig... Gibt es bei Blogger eine Suchfunktion, wo ich mittels Stichworten o.ä. Seiten finden kann, die sich mit solchen Themen befassen? Ich bin da bislang nicht fündig geworden... und google gab auch nicht grad viel her...
Wenn euch etwas einfällt, könnt ihr mir natürlich hier als Kommentar antworten oder direkt einen Kommentar auf seiner Seite hinterlassen... der Link mit dem Gelben Rad ist in meiner rechten Blogrand-Leiste (bitte runterscrollen)zu finden...
DANKE!

Mittwoch, 15. April 2009

Darf ich vorstellen?


Das ist Minnow, eine Zwergnarzisse. Ich fand sie auf der Katalogabbildung schon süß, aber in natura ist sie noch viel niedlicher... ich mag allgemein diese kleinen Sorten lieber als die großen, auf Volumen und Umfang hochgezüchteten...

Montag, 13. April 2009

viel geschafft...

...zwei Tage nach dem letzten Eintrag, ein Osterfest und ein paar Blasen an den Händen später, kann ich sagen, daß wir ne Menge vorangebracht haben im Garten :)
Und das alles ohne Stress und Hektik, sondern mit Spaß an der Sache und stetigen Pausen, weil eine der Nachbarskatzen unbedingt mal gekrabbelt werden wollte oder eben genau da schlief, wo man selbst grad werkeln wollte... das schreit dann geradezu nach Teepause und das ist schön so ...

Was gibts also neues auf meiner grünen Baustelle?
Zum einen hat die weiße Bank endlich ein Steinplattenfundament und sinkt nun endlich nicht mehr "bis in die Knie" in die Erde ein... dann habe ich es endlich in Angriff genommen, den Kompost umzuschichten und bei der Gelegenheit gleich mal die gesamte Komposterecke, die bei mir hinter einem kleinen Flechtwandzaun versteckt ist, zu optimieren (also den Platz dort einfach günstiger zu nutzen)... und , das Wichtigste, wenn jetzt noch ein paar Sack Erde darauf verteilt werden, ist das neue Stauden-Rosen-etc.-Beet vor der Holzhütte bereit zum Bepflanzen. Da war vorher ein schlecht gewachsener Rasen (eigentlich war es mehr eine Mischung aus Habichtskraut, Gänseblümchen und Moos), der nun komplett abgetragen ist. Dabei kommt immer viel mehr Aushub zusammen, als man anfangs glauben mag... *ächz. Die hohen Rankgerüste hat übrigens mein Schatz für mich als Ostergeschenk geschmiedet. Ich bin ganz begeistert und schon gespannt, wie es wird, wenn da hinein die Kletterrosen wachsen :) Ein wenig Grünzeug habe ich schon mal probeweise an den zukünftigen Platz gestellt, die restlichen Pflanzen sollen Ende April geliefert werden.
Gestern abend war ich dann so müde, daß ich nur noch ins Bett gefallen bin.
Außerdem taten mir die "Pfötchen" dann doch ziemlich weh... das ist auch der Grund, weshalb ich mich für heute für was nettes, kleines Entschieden habe... ich hatte vor ner Weile schon ein Bild in einem Katalog gesehen, welches mir gefiel. Die Farbwerte habe ich ein nur wenig verändert und schon ist es "meins". Alex hat mich klammheimlich dabei durchs Küchenfenster fotografiert (nicht über das provisorische Equipment wundern: seit meinem Umzug hierher ist meine Staffelei leider verschwunden...)

Und das Wichtigste zum Schluß: Kathrin, das Ostergeschenk ist: :) !!! Vielen, vielen Dank...

Samstag, 11. April 2009

schnell zwischendurch...


es ist "unfair"... vorm Haus, wo mein Schatz am Rad werkelt, ist es richtig schön sonnig und warm... und hinten bei mir ist es im Schatten tatsächlich noch etwas kühl... also wart ich einfach noch ne Stunde und hab eben mal wieder ein paar Bilder von der Kamera auf den PC gezogen...


wie ihr seht, meine erst kürzlich gepflanzte Sternmagnolie blüht schon! Da hatte ich im ersten Jahr noch gar nicht mit gerechnet... *freu

Das läßt für den Flieder hoffen?

Nachher gehts noch mal ab in den Baumarkt, noch ein wenig Bastelmaterial für die kommenden Tage holen und dann ist Gartenwochenende! Hoffentlich stolpert der Osterhase nicht über die Schubkarre... naja, wenn er überhaupt soweit kommt und nicht vorher von gefräßigen Katern erlegt wird...
Viel Sonne euch und sehr schöne Oster-Tage!!!

Donnerstag, 9. April 2009

Grüße...

Einen schönen Feiertag morgen wünsche ich euch allen :) !

Dienstag, 7. April 2009

späte Worte zum Wochenende...

Also bei diesem schönen Wetter fällt es mir wirklich schwer, am PC zu hocken... ;)

Aber nichtsdestotrotz hier ein paar überfällige Worte zum Wochenende... Samstag mußte ich bis abends arbeiten, da is der Tag hinterher eh nicht mehr lang... trotzdem reichte es für einen Baumarktbesuch, bei dem endlich die gewünschte Farbe für unser kleines Holzhäuschen im Garten fällig war. Ich wollte ein Skandinavien-Häuschen hier im tiefen Bayern ;) Und dachte dabei natürlich zuerst an das typische Ochsenblutrot/Schwedenrot. Dann war ich eines Abends im Garten und die Sonne stand schon sehr tief und sandte dieses warme Abendlicht und dadurch erstrahlte die Hütte in einem satten Gelb.. genau das Gelb, in dem auch viele der dänischen (Ferien)häuser gestrichen sind. Der Entschluß stand fest - genau DAS war es. Jetzt fehlen nur noch die weißen Randleisten...
Sonntagvormittag allerdings waren wir zunächst Flohmarkt-Bummeln. Aber nicht sehr lohnenswert. Lediglich ein kleines Holzkistchen (welches ich natürlich vergessen habe, abzulichten - wird nachgeholt) durfte mit heim. Ansonsten war es eher einer der Märkte, auf denen man das Gefühl hat, die Verkäufer dächten alle, man wäre "mit nem Klammerbeutel gepudert"... Beispiel: ich wollte eine alte Milchkanne. Diese war von mittlerer Größe, normal-mäßige Erhaltung, Farbe braun. Nichts Besonderes. Erster Kommentar der Anbieterin: "Das ist eine ganz seltene Größe". Aha, so selten, daß es sie überall zuhauf gibt. Okay, netter Versuch. Preisanfrage meinerseits mit dem Gedanken, daß man an der Farbe ja notfalls etwas ändern könne (ich wollte weiß mit blauem Rand emailliert oder unemailliert). Antwort: "18,-"! In Worten: achtzehn! Nö, gute Frau... und ich sage: "okay , danke, wär eh nicht meine Farbvorstellung gewesen". Da sagt sie doch glatt: "Ja, die gab es aber nur in drei Farben. Weiß, rot und blau"! Ich muß fast lachen und sage: "Ja eben, und diese da hat keine davon!" Und so in dem Stil gings dann mehr oder weniger an anderen Ständen weiter... wir sind also recht bald von dannen getrollt und haben die Farbrolle geschwungen... das hat wenigstens Spaß gemacht!
***
Ach ja, und dann noch eine kleine Anekdote am Rande - in der Hoffnung, man(n) verzeihe mir diese Veröffentlichung... aber es ist zum Schmunzeln und ich mag euch das nicht vorenthalten...verpacken wir es also ein wenig:
Es war einmal ein junger Mann, der seine Herzensdame aus dem hohen Norden zu sich in das Alpenvorland importierte. Sie kümmerte sich fortan nicht nur um sein Wohlergehen, sondern bastelte und werkelte, gartelte und tat noch allerlei anderes um das gemeinsame Nest in ein schönes, wohnliches zu verwandeln... Und doch auch wenn es ihn sehr freute und gefiel, so war er doch manchmal ein wenig .. nunja, unaufmerksam und merkte erst nach Tagen, daß es neue Bilder, neue Kissen oder anderes gab. Sie war ihm nicht böse deswegen, wohl aber oft belustigt darüber... oder (und jetzt kommts) wie sollte frau sonst reagieren, wenn mann heim kommt und erzählt, daß er im Internet (also HIER) gelesen hat, daß wir neue Vorhänge im oberen Bad hängen haben?!
Klasse oder? Aber es gibt Hoffnung auf Besserung, als gestern der Garten betreten wurde, stockte er sofort und sagte: "Oh, da steht ein Baum" und der stand tatsächlich noch keine drei Stunden dort! Schatz, ich bin stolz auf dich... und, ähm, ach ja, im oberen Bad hängt jetzt auch noch eine kleine Wimpelkette ;)

und apropos "Garten": meine Leberblümchen blühen:

Freitag, 3. April 2009

Insektenhotel

Dieses klasse Insektenhotel zum Nachmachen habe ich in einer Ausgabe der englischen Zeitschrift "Gardeners World" gefunden...
Es werden einfach diverse Stämme senkrecht in den Boden gesteckt, vorher mit Bohrungen mit verschiedenen Durchmessern versehen. Dann Holzwolle, Heu und trockenes Laub in die Zwischenräume stopfen. Fertig!

Post bekommen...

Diese tolle Kalligraphiekarte ist mir gestern mit der Post ins Haus geflattert... ist die nicht toll? Und der Spruch von Rilke ist klasse:

"Das Leben und dazu eine Katze, das ist eine unglaubliche Summe."

Robin hat das alles natürlich verschlafen...

...hier ist er auf seinem Lieblingsbeobachtungsplatz. Vom Kühlschrank aus kann man eben alles gut beobachten... allerdings kommt hier wohl schon leicht die Müdigkeit durch... sagen wir mal: "er hängt schon ein wenig in den Seilen" ;)

Liebe Kathrin...

...der hier ist für dein zauberhaftes Zauberbuch...

Donnerstag, 2. April 2009

...das war heute...

Sonne satt war heute :)

Der Morgennebel hat nicht bis 14Uhr wie gestern gebraucht, um sich aufzulösen und so wars heut einfach nur herrlich... ist euch auch aufgefallen, daß die Menschen, die einem im Supermarkt begegnen, auch gleich nicht mehr so grimmig dreinschauen? Schön, was der Frühling alles öffnet...
Bei mir hieß es Wühlmaus-spielen. Manchmal, wenn man so inmitten der Gartenbaustelle steht, frage ich mich, ob das nicht grad alles ein wenig viel der Planung* ist, aber dann sage ich mir... was solls? Wer hetzt mich denn? Genau: niemand. Alles braucht eben seine Zeit und was heute nicht erledigt wird, passiert halt morgen ... oder auch erst im nächsten Jahr. Wichtig ist doch, daß man Freude daran hat und alles nicht so verbissen sieht!
Und auch das hier war/ist heute: ein weiß-gelber Sommerschal mit Bommelborte (ein herrliches Wort! ich lach jedesmal, wenn ich es lese...), eine Ansteckblume und Ohrringe :)

*räusper... "Planung" nunja, das ist bei mir so eine Sache... eigentlich plane ich nicht... ich mache einfach und richte mich danach, was mir so für Ideen und Einfälle unterkommen...

Danke!



Ich glaube, jetzt war ich selbst mein 3000. Besucher :)

Bei der Gelegenheit mal ein ganz großes Dankeschön an alle, die hier vorbeischauen, lesen und kommentieren, ... !

@-->--