Seiten

Samstag, 20. Juni 2009

Lemvig und Thyboron

Heute der Post zu gestern, man kann ja nicht jeden Abend am PC hocken ;)
Das Wetter haelt sich wacker, auch wenn es gestern ab und an Regenschauer gab und der Wind im Laufe des Tages etwas frisch wurde... nachts gab es Regen, zum Morgen hin klart es auf (genau richtig also...)
Heute am Samstag ist ja hier An- bzw Abreisetag. Wir sind gespannt.Noch ist hier kaum etwas los, was natuerlich sehr angenehm ist, auch wenn deshalb so manches Cafe oder Laedchen noch geschlossen hat. Die Hochsaison beginnt erst am 1.7.
Gestern waren wir u.a. in Thyboron, einem kleinen Fischerort noerdlich von Thorsminde, da war es ganz deutlich zu spueren, dass dort noch die "Ruhe vor dem Sturm" herrscht... eigentlich war dort naemlich niemand. Es ist eigenartig, durch so menschenleere Strassen zu fahren, die schon einen Monat spaeter richtig bevoelkert sind. Genauso eigenartig ist es, von Sueden in diesen Ort zu fahren... aus dem schoensten Kuestenstreifen, u.a. wieder mit einem schoenen Huegelgraeberfeld, gelangt man unvermittelt auf eine schmale Landzunge, an dessen linker Seite eine Bahnlinie entlangfuehrt und dessen rechte Seite einige relativ grosse Industrieanlagen beherbergt. Drei, vier Betriebe, dann kommt ein Fischereihafen, dann der kleine Ort... wir haben am Hafen Fisch gegessen und sind wieder umgekehrt... immer knapp am Regen vorbei.
Zuvor waren wir in Lemvig. Lemvig liegt in einer kleinen Bucht und ist tatsaechlich erst zu sehen, wenn man schon fast drin steht. In den Reisefuehrern wird der Ort als sehr niedlich und beschaulich beschrieben, aber wir hatten Pech. In diesem Jahr wird dort sehr, sehr viel gebaut, auch bzw vor allem in der Fussgaengerzone... so kam es zu etwas, was noch nie passiert ist: es gibt kein einziges Foto! Nur ein paar von den Kuttern im Hafen.Wer also in der Naehe ist und nur mal den Ort betrachten moechte, dem wuerde ich abraten... erst im naechsten Jahr ;) Macht lieber einen Ausflug nach Ringkoebing, diese Stadt ist absolut so, wie man es sich vorstellen mag :) Ich bin da immmer wieder gern. Genau wie Ribe im Sueden... meine absolute daenische Lieblingsstadt neben Kopenhagen und Roskilde. Aber zu Ribe gibts mal einen Extra-Eintrag...

Kommentare:

  1. Liebe Maren, du machst mir mit deinen Dänemark-Berichten eine große Freude, wir möchten nämlich irgendwann auch mal wieder dorthin (zuletzt waren wir mit den damals noch recht kleinen Jungs im Legoland, du liebe Zeit, das ist schon gar nicht mehr wahr!), und nun kopiere ich mir alles schön ordentlich in meinen Reisepläne-Ordner, so dass ich dann alles parat habe. Noch eine wunderschöne Zeit wünscht euch
    die Rabenfrau

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder und Berichte von eurem Dänemarkurlaub sind wirklich so schön! Es scheint, als hättet ihr wundervolle und sehr erholsame Ferien!
    Ich wünsche dir weiterhin schöne Urlaubstage!
    Liebe Grüsse, Doris

    AntwortenLöschen

Dankeschön, daß du dir die Zeit nimmst und hier ein paar Worte hinterläßt...